Beratung

Der feine Unterschied

Johanniskrautextraktpräparate in der Therapie von Depressionen

Vor circa 20 Jahren legten Johanniskraut­extraktpräparate in der Behandlung von depressiven Störungen einen kometenhaften Aufstieg hin. 2019 wurde das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum) zur „Arzneipflanze des Jahres“ gekürt. Ein guter Grund, die pharmakologische Wirkung und relevante therapeutische Fragen, besonders zur differenzierten Anwendung der sehr ... » mehr

Beratung

Einige Arzneimittel können fototoxische bzw. fotoallergische Reaktionen auslösen. Diese werden vor allem nach UV-Exposition provoziert, wodurch der systemisch... » Weiterlesen

Jeder Mensch trägt schätzungsweise 100 Billionen (1014) Mikroorganis­men mit sich, die nahezu alle inneren und äußeren Ober­flächen des Körpers ... » Weiterlesen

„Abstand halten!“ oder „Diskretion!“ steht auf Fußmatten, roten Linien auf dem Fußboden oder auf Schildern im Wartebereich der Apotheke. Diese ... » Weiterlesen

Doping ist nicht nur unter Spitzensportlern weit verbreitet. Ob für sportliche Erfolge bei der Leichtathletik oder ein muskulöses Aussehen beim Krafttraining... » Weiterlesen

In der Selbstmedikation kann das Kunden- bzw. Patientengespräch mit einer Symptomschilderung oder mit einem konkreten Präparatewunsch beginnen – Letzteres ... » Weiterlesen

Man(n) kennt sie aus Printmedien oder vom Fernsehen: Pflanzliche Arzneimittel gegen Prostata-Beschwerden werden sehr intensiv beworben. Mit Erfolg! Das benigne ... » Weiterlesen