Beratung

„Einmal messen, bitte!“

Bei der Blutdruckbestimmung auf korrekte Durchführung achten

Er tut nicht weh, er erzeugt kein Krankheitsgefühl und dennoch kann er schwerwiegende Folgen haben – Bluthochdruck. Fast jeder dritte Bürger in Deutschland ist davon betroffen. Fünfzig Prozent der Herzinfarkte und Schlaganfälle könnten vermieden werden, wenn rechtzeitig etwas gegen den zu hohen Blutdruck gemacht würde. Doch dazu muss er erst einmal erkannt werden und ... » mehr

Beratung

Herr A. W. ist 71 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und ist Rentner. Als er vor einigen Wochen zu uns in die Süd-Apotheke kam, berichtete er, dass er vor... » Weiterlesen

In der Selbstmedikation geht es nicht immer nur darum, dem Patienten ein geeignetes Medikament zu empfehlen. In manchen Fällen ist es viel wichtiger, von einem... » Weiterlesen

Mitte Januar ist Prüfungszeit. Ein Student der nahegelegenen Universität kommt gegen Mittag in unsere Apotheke gehetzt und klagt über ein Brennen und ... » Weiterlesen

Zwei Rezepte über Schmerzmittel, eines vom Hausarzt und eines vom Nephrologen, haben Apothekerin Kathrin Scheidt und Kolleginnen veranlasst, bei der Patientin ... » Weiterlesen

Nachlassende Sehkraft im Alter stellt eine besondere Herausforderung für Patienten dar, die auf mehrere Medikamente angewiesen sind. Ein Austausch von Prä... » Weiterlesen

Frau SR ist eine 61-jährige Stammkundin in Ihrer Apotheke. Sie hat durch Ihre Zeitungsannonce von dem Angebot der Medikationsüberprüfungen erfahren. Sie ... » Weiterlesen