Beratung

Stillen trotz Therapie?

Arzneimitteleinnahme in der Stillzeit kann zur Gratwanderung werden

Ebenso wie Schwangere verzichten Stillende oft auf die Einnahme von Arzneimitteln, weil sie unsicher sind, ob sie ihrem Kind damit schaden. Die Packungsbeilagen sind hier meist nicht hilfreich, da bei sehr vielen Präparaten allein schon aufgrund mangelnder Daten von der Einnahme während der Stillzeit abgeraten wird. Doch es gibt Situationen, in denen Stillende nicht auf eine ... » mehr

Beratung

Um die optimale Ernährung und den Einsatz angeblich leistungssteigernder Nahrungsergänzungsmittel bei Sportlern kursieren zahlreiche Halb- und Unwahrheiten. ... » Weiterlesen

Osteoporose, der sogenannte Knochenschwund, ist eine heimtückische Erkrankung, denn Betroffene haben oft über etliche Jahre hinweg keine Beschwerden – bis ... » Weiterlesen

Etwa 20% aller Frauen und 8% aller Männer leiden in Deutschland an Migräne, einer chronisch-rezidivierenden Kopfschmerzform. Sie ist durch einen starken, oft ... » Weiterlesen

Zwischen 60 und 80% der Männer, denen mit Viagra® und Co. ein PDE-5-Hemmer verordnet wird, ist damit bei einer erektilen Dysfunktion geholfen. Wer aus ... » Weiterlesen

Diarrhö ist eine häufige, sehr belastende und ernst zu nehmende Nebenwirkung einer onkologischen Therapie. Sie sollte unverzüglich behandelt werden. Das ... » Weiterlesen

Curcuma plus Weihrauch Plantavis, Curcumin-Loges® + Boswellia, Metacare® Weihrauch, Synofit Premium Flüssig: immer mehr Nahrungsergänzungsmittel mit ... » Weiterlesen