Recht

Droht Cannabis-Patienten der Führerscheinentzug?

Was in der Apotheke angesprochen werden sollte

Wer kifft, riskiert den Entzug seiner Fahrerlaubnis. Wer aber Cannabis aus medizinischen Gründen nimmt, muss dies nicht befürchten, so lautet häufig die Antwort auf die Frage, ob betroffene Patienten noch Auto fahren dürfen. Doch stimmt das? Nach einem neueren Beschluss des Verwaltungsgerichts Düsseldorf ist auch derjenige, der aufgrund einer ärztlichen Verordnung regelm... » mehr

Recht und Gesetz

Wer kifft, riskiert den Entzug seiner Fahrerlaubnis. Wer aber Cannabis aus medizinischen Gründen nimmt, muss dies nicht befürchten, so lautet häufig die ... » Weiterlesen

Passieren kann es jedem und überall. Niemand ist davor gefeit, während einer Geschäftsreise oder während des lang ersehnten Urlaubs krank zu werden. Wenig ... » Weiterlesen

Die Vertraulichkeit von Patientendaten ist ein hohes Gut. Informationen über Erkrankungen, Diagnosen und Arzneimittel von Kunden einer Apotheke dürfen nicht ... » Weiterlesen

Im ausgehenden 20. Jahrhundert formulierte die Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED) mit der Agenda 21 die Leitlinien für das ... » Weiterlesen

Welche Trümpfe haben die Apotheken vor Ort gegenüber den Arzneimittelversendern in der Hand? Es sind der persönliche Kontakt, die unmittelbare Verfügbarkeit... » Weiterlesen

In den vergangenen Wochen haben wir betrachtet, welche Anforderungen die ab 25. Mai 2018 geltende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) an Apotheken stellt. Doch ... » Weiterlesen