Der Krebspatient in der Apotheke

Das Risiko Neutropenie

Eine Neutropenie, also eine zu geringe Zahl von neutrophilen Granulozyten, ist eine häufige Komplikation einer antineoplastischen Chemotherapie. Je länger sie dauert und je stärker der Abfall der Neutrophilen, umso größer ist das Risiko für die Entstehung einer febrilen Neutropenie und einer potenziell lebensbedrohlichen Infektion. | Von Tilman Schöning » mehr

Beratung

Das Risiko Neutropenie

Eine Neutropenie, also eine zu geringe Zahl von neutrophilen Granulozyten, ist eine häufige Komplikation einer antineoplastischen Chemotherapie. Je länger sie...

» Weiterlesen


„Wasser marsch!“

Werden in einer heimversorgenden Apotheke Kundenkarteien für Pflegeheimbewohner geführt, so lassen sich bei kritischer Prüfung zusätzlich Arzneimittel-...

» Weiterlesen


Nebenwirkung Ödeme

Calciumkanalblocker vom Dihydropyridin-Typ gehören zu den gern eingesetzten und meist gut verträglichen Mitteln gegen Bluthochdruck. Da diese Antihypertensiva...

» Weiterlesen


Urlaubsfieber

Die Symptome sind typisch, doch sie werden gern ignoriert: Kratzen im Hals, verstopfte Nase und leichte Kopfschmerzen zählen zu den Vorboten eines grippalen ...

» Weiterlesen


Schwitz, schwitz …

Beim Sport, beim Sonnenbaden und oft einfach nur so: Nicht wenige Menschen neigen zur starken Schweißbildung. Bei ein bis zwei Prozent der Bevölkerung besteht...

» Weiterlesen


Proaktiv, mikrobiotisch, antientzündlich

Die Behandlung der Neurodermitis sollte stadiengerecht und mit einer Stufentherapie erfolgen. In den letzten Jahren wurden neue Strategien entwickelt mit denen ...

» Weiterlesen


Teure Therapeutika, Biosimilars und das Problem Impfen

Patienten mit Autoimmunerkrankungen bilden eine äußerst heterogene Gruppe, entsprechend vielfältig sind die Anforderungen an die Apotheke. Allerdings gibt es...

» Weiterlesen


Das Problem Fatigue

Bei etlichen Krebstherapeutika gehört die Fatigue oder Erschöpfung zu den in der Fachinformation unter „Allgemeine Erkrankungen“ aufgelisteten ...

» Weiterlesen