Schwerpunkt Verblistern

Eine wechselvolle Beziehung

Die Apotheker und das Verblistern

Vor genau 20 Jahren – im Sommer des Jahres 2000 – wurden in Deutschland die ersten Blister mit patientenindividueller Medikation hergestellt. Gestartet mit idealistischen Ideen zur besseren Versorgung von Patienten, die prinzipiell von jeder Apotheke angeboten werden kann, hat sich die Verblisterung heute zu einem spezialisierten und differenzierten Geschäftsmodell ... » mehr

Schwerpunkte

Vor genau 20 Jahren – im Sommer des Jahres 2000 – wurden in Deutschland die ersten Blister mit patientenindividueller Medikation hergestellt. Gestartet mit ... » Weiterlesen

SARS-CoV-2 gibt uns nach wie vor große Rätsel auf. Woher stammt das Virus, wann hat es wo die ersten Infektionsfälle gegeben? Schon lange wird daran ... » Weiterlesen

Apotheke im WandelDie Apotheken vor Ort sollen gestärkt werden, und zwar durch die Etablierung von pharmazeutischen Dienstleistungen, die entsprechend ... » Weiterlesen

Umfragen zum „Apothekenklimaindex“ zeigen: Die Bürokratie ist das größte Ärgernis im Berufsalltag der Apothekerinnen und Apotheker. Und: Der Ärger in ... » Weiterlesen

Die Digitalisierung schreitet in großen Schritten voran und ist eine Herausforderung für Apothekerinnen und Apotheker und die Apotheke ganz allgemein. Wie ... » Weiterlesen

Zwölf große Monitore hinter dem HV-Tisch als virtuelle Sichtwahl anstelle der üblichen Regale mit Arzneimittel­packungen, die Organisation des Lagers und ... » Weiterlesen