Beratung

Gerinnungsfaktoren aus der Apotheke

Künftig versorgen Apotheker Bluter mit Hämophilie-Präparaten

Am 1. September 2020 werden Faktorpräparate zur Behandlung der Hämophilie apothekenpflichtig. Die bisher geltende Ausnahme für Hämophilie-Präparate vom Apothekenvertriebsweg wurde als Reaktion auf diverse Arzneimittelskandale in jüngster Zeit mit dem Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) aufgehoben und die Versorgung der Hämophilie-Patienten ... » mehr

Beratung

In den letzten Jahren hat die Zahl der übergewichtigen Kinder deutlich zugenommen. Diese Entwicklung ist in den Medien immer wieder präsent, und trotzdem sch... » Weiterlesen

Schon zum zweiten Mal nach 2015 ist dem Johanniskraut nun eine besondere Ehrung zuteil geworden: Nachdem der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der ... » Weiterlesen

Protonenpumpen-Inhibitoren (PPI) gehören zu den Schnelldrehern in den öffentlichen Apotheken. Ihr zuverlässiges Nutzen-Risiko-Profil macht diese zum ... » Weiterlesen

Kreuzschmerzen sind in Deutschland weit verbreitet. Neben dem häufigeren nicht-spezifischen Kreuzschmerz gibt es eine Reihe spezifischer Ursachen für ... » Weiterlesen

Pünktlich zum Sommer haben die Verbrauchermagazine ihre jährlichen Tests von Sonnenschutzmitteln publiziert, und das Ergebnis ist wie immer: „Die gü... » Weiterlesen

Die meisten topischen und oralen Präparate, die bei milden bis moderaten Knieschmerzen angewendet werden können, sind nicht zulasten der GKV verordnungsfähig... » Weiterlesen