Beratung

Den Krampf lösen ­

Was Magnesium, Chinin und Gurkenwasser leisten können

Fragt ein Apothekenkunde nach Hilfe bei Wadenkrämpfen, geht der Griff schnell ins Magnesium-Regal. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, sofern die Beratung nicht rein auf Evidenz fußen soll. Bei nicht wenigen Patienten werden dadurch aber die Symptome nicht gebessert. Seitdem Chinin der Verschreibungspflicht unterstellt worden ist, fehlt es in der Selbstmedikation an ... » mehr

Beratung

Altersbedingte Veränderungen des Körpers machen auch vor den Verdauungsorganen nicht halt. Physiologische Prozesse wie die Abnahme der Speichel- und Magensä... » Weiterlesen

Der milde Winter war ideal für Zecken und mit den steigenden Temperaturen sind sie wieder vermehrt unterwegs. Da auch wir Menschen uns wieder häufiger drauß... » Weiterlesen

Das pharmazeutische Personal ist verpflichtet, einem erkennbaren Arzneimittelmissbrauch in geeigneter Weise entgegenzutreten und bei begründetem Verdacht die ... » Weiterlesen

Schniefen, eine kribbelnde und laufende Nase, das sind nicht nur in der Erkältungszeit im Winter häufige Symptome. Steigen die Temperaturen wieder, kennt man ... » Weiterlesen

Die periorale Dermatitis – auch Stewardessenkrankheit oder Mundrose genannt – ist eine harmlose, nicht ansteckende Erkrankung der Gesichtshaut. Betroffene k... » Weiterlesen

Auch in der oralen Krebstherapie haben die Wirkstoffe eine geringe therapeutische Breite. Noch dazu äußert sich eine übermäßige Wirkung zwar zuverlässig ... » Weiterlesen