Beratung

Eisen für die Aktivität

Frauen sind von der Pubertät bis zur Menarche besonders anfällig für Eisen-Mangel

Eisen-Mangel ist ein universelles Thema in der Medizin und betrifft viele Fachdisziplinen. Die Allgemeinmedizin ist vorrangig die Anlauf­stelle und oftmals „Erstentdecker“ von Eisen-Mangel­erscheinungen. Aber vor allem in der Gynäkologie muss ein besonderes Augenmerk auf diese Problematik gelegt werden. Denn Frauen sind mit Einsetzen der Pubertät besonders gefährdet... » mehr

Beratung

Nicht jedes Produkt aus der Hanfpflanze (Cannabis sativa L.) ist für medizinische Zwecke bestimmt. Es gibt auch Erzeugnisse auf Hanfbasis, ohne ... » Weiterlesen

Schmerzen im Schulter­bereich sind nicht ungewöhnlich. Sie gehören neben Gelenk- und Rückenschmerzen zu den am häufigsten auftretenden Schmerzen. Ihre ... » Weiterlesen

Senioren stellen in Bezug auf die ernährungsmedizinischen Besonderheiten eine äußerst heterogene Gruppe dar: Während bei „jungen Alten“ das Augenmerk ... » Weiterlesen

Zur Reinigung des Intimbereichs genügt eigentlich klares, warmes Wasser. In bestimmten Lebensphasen oder Situationen haben Jugendliche und Erwachsene jedoch ... » Weiterlesen

Das vor allem in Milch und Milchprodukten enthaltene Calcium ist Hauptbestandteil des Skeletts und außerdem an der neuromuskulären Erregungsleitung, der ... » Weiterlesen

Wärmepflaster werden häufig in der Selbstmedikation von Muskel- und Gelenkbeschwerden eingesetzt. Die Evidenz ist für die meisten Anwendungsgebiete jedoch ... » Weiterlesen

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)