Beratung

Den Krampf lösen ­

Was Magnesium, Chinin und Gurkenwasser leisten können

Fragt ein Apothekenkunde nach Hilfe bei Wadenkrämpfen, geht der Griff schnell ins Magnesium-Regal. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, sofern die Beratung nicht rein auf Evidenz fußen soll. Bei nicht wenigen Patienten werden dadurch aber die Symptome nicht gebessert. Seitdem Chinin der Verschreibungspflicht unterstellt worden ist, fehlt es in der Selbstmedikation an ... » mehr

Beratung

Diabetiker sollten regelmäßig beim Augenarzt ihre Netzhaut überprüfen lassen. Denn nicht jede Diabetes-bedingte pathologische Veränderung führt subjektiv ... » Weiterlesen

Auf dem Kopf sind Haare im Allgemeinen gewollt. An einigen anderen Körperstellen werden sie aber oft als unästhetisch oder störend empfunden. Während Mä... » Weiterlesen

Der diabetische Fuß ist ein häufiges, ernst zu nehmendes Problem bei Patienten mit Diabetes mellitus. Rund 40.000 Fußamputationen sind jährlich darauf in ... » Weiterlesen

Ob eine Schlange auf dem Oberarm oder eine Rose auf der Schulter, ob Watercolor oder Fineline, ob Letterings oder ein schlichter Schriftzug – vom Schlü... » Weiterlesen

Vor allem im Sommer sollten wir unsere Haut gut vor der Sonne schützen. Gerade bei empfindlicher Haut ist dies von besonderer Bedeutung. Doch was heißt ... » Weiterlesen

Ein Drittel der Erwachsenen greift regelmäßig zu Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) im Glauben, sich etwas Gutes zu tun, das Wohlbefinden zu verbessern und die ... » Weiterlesen