Apotheker auf Station

Olanzapin-Überdosierung bei Tabakkarenz

Aspekte der Antipsychotika-Therapie bei Demenz

Die Antipsychotika-Therapie bei Demenz erfordert einen hohen pharmazeutischen Beratungsbedarf. Neben Interaktionen mit bestehender Medikation und Erkrankungen sind auch Lebensgewohnheiten wie Rauchen zu berücksichtigen. Viele Wirkstoffe werden ausgeprägt durch CYP-Enzyme metabolisiert. Da einige Bestandteile im Tabakrauch starke CYP1A2-Induktoren sind, kann eine Änderung im ... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Von Karen Eislage, Olaf Rose, Christian Fechtrup und Hartmut Derendorf » Weiterlesen

53

Wenn Apotheker einen nonadhärenten Patienten zu mehr Therapietreue motivieren wollen, sollten sie hierbei Methoden der „motivierenden Gesprächsführung“ (... » Weiterlesen

53

Die Medikationsanalyse ist ein wichtiges Instrument zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit. Sie kann in unterschiedlichen Stufen durchgeführt ... » Weiterlesen

Gastroduodenale Ulcera resultieren aus einer Dysbalance zwischen schleimhautprotektiven und –aggressiven Faktoren. Primär ursächlich für die Entstehung ... » Weiterlesen

Es ist so weit, ab dem 1. Oktober soll der bundeseinheitliche Medikationsplan flächendeckend für ein Mehr an Arzneimitteltherapiesicherheit sorgen. Bis vor ... » Weiterlesen

Angewandte Pharmakotherapie

Das Rüstzeug für die Feinjustierung der Arzneimitteltherapie