AMTS Spezial

Mehr „On“ und weniger „Off“

Blick in die Zukunft der Parkinson-Therapie: subkutane Levodopa-Pumpen

Aus dem modernen Therapiealltag sind Arzneimittelpumpen, die zum Beispiel mit Insulin oder Opioiden beladen sind, nicht mehr wegzudenken. Sie punkten vor allem durch gleichmäßige und fein justierbare Plasmaspiegel. Dadurch werden Plasmaspiegelspitzen und damit assoziierte unerwünschte Arzneimittelwirkungen vermieden. Nicht nur aus diesen Gründen tragen Pumpensysteme zu ... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Mit diesem Beitrag starten wir die neue DAZ-Serie „Apotheker auf Station“ und wollen damit unseren Lesern einen Einblick in dieses für viele neue Tä... » Weiterlesen

Blieb ein Paar ungewollt kinderlos, wurde dies noch im letzten Jahrhundert vorrangig als Manko der weiblichen Fruchtbarkeit angesehen. Tatsächlich halten sich ... » Weiterlesen

Arzneimittelinduzierte Bewegungsstörungen können einen harmlosen Tremor, schmerzhafte Spätdyskinesien oder andere extrapyramidal-motorische Störungen ... » Weiterlesen

70

In unserem aktuellen POP-Fall stellen wir Ihnen einen 82-jährigen Patienten mit Herzinsuffizienz vor, dessen Belastbarkeit in letzter Zeit deutlich gesunken ... » Weiterlesen

70

Ein Patient mit schwerer Plaque-Psoriasis war unter der Therapie mit Etanercept lange symptomlos. Plötzlich treten deutlich mehr Plaques und starker Juckreiz ... » Weiterlesen

69

Angewandte Pharmakotherapie

Das Rüstzeug für die Feinjustierung der Arzneimitteltherapie