AMTS-Spezial

Hangover vermeiden

Strategien gegen die Nachwirkungen einer Benzodiazepin-Einnahme

Ein Schlafmittel soll seinen Anwender müde machen, aber bitte nicht am nächsten Morgen. Der Überhang der sedierenden Wirkung, auch als Hangover bezeichnet, ist eine besonders unter Benzodiazepinen zu beobachtende unerwünschte Arzneimittelwirkung. Diese kann aber auch durch bestimmte Lebensgewohnheiten nahezu provoziert werden, und hier spielt die Nahrungsaufnahme eine ... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Bei der Einschätzung der Nierenfunktion bedient sich die Medizin mehrerer Formeln, mit denen – zumeist auf der Basis des Serum-Creatininwerts – die ... » Weiterlesen

Die Leukämien stellen ein Paradigma für individualisierte, zielgerich­tete, kurative und risikoadaptierte Therapien dar. Leukämien sind mit 36% die hä... » Weiterlesen

Die Dialyse ist ein Nierenersatzverfahren, das derzeit bei etwa 83.000 Patienten in Deutschland angewendet wird (laut IGES Institut) – mit steigender Tendenz ... » Weiterlesen

Multiresistente Keime, nicht nur in Krankenhäusern, Lieferengpässe bei lebenswichtigen Antibiotika, aber auch nicht-leitlinienkonformes Verordnungsverhalten... » Weiterlesen

61

In unserem aktuellen POP-Fall helfen wir einer 72-jährigen Patientin. Sie klagt über Brennen beim Wasserlassen, starken Harndrang und hat in letzter Zeit ... » Weiterlesen

61

Angewandte Pharmakotherapie

Das Rüstzeug für die Feinjustierung der Arzneimitteltherapie