Klinische Pharmazie – POP

Eine multimorbide geriatrische Patientin

In unserem aktuellen POP-Fall steht eine 91-jährige Patientin mit Hypertonie, Demenz, chronischer Niereninsuffizienz und Angst­störungen im Mittelpunkt. Erschwerend kommen ein Benzodiazepin-Abusus hinzu und eine pflegende Tochter, die bei Frau T. auch schon mal Arzneimittel absetzt. In diesem Fall wird deutlich, wie wichtig es ist, eine gemeinsame Strategie mit den ... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Gewicht, Alter, Genom ...

Individuelle Einflussfaktoren auf die PharmakokinetikMarina Weißenborn, Elisabeth Schmitz, Marlene Kissel, Hartmut Derendorf | Herr Müller nimmt seine ...

» Weiterlesen


Eine Patientin mit Juckreiz und Ödemen
12

Eine Patientin mit Juckreiz und Ödemen

Die 89-jährige Frau K. lebt seit Jahren in einem Seniorenwohnheim. Sie ist verwitwet und war früher Lehrerin. Nach einem leichten Schlaganfall im Jahr 2010 ...

» Weiterlesen


Blutdruck runter, Blutzucker rauf
12

Blutdruck runter, Blutzucker rauf

Von Verena Stahl | Bis zu 90% der Typ-2-Diabetiker leiden unter Hypertonie [1] und hypertone Diabetiker zeigen eine ausgeprägte Erhöhung ihres gesamten ...

» Weiterlesen


Ein Patient mit bipolarer Störung
11

Ein Patient mit bipolarer Störung

Markus Schmidt ist ein 38-jähriger Patient. Er kommt in die Apotheke und Sie bemerken, dass er zitterige Hände hat und auch etwas benommen zu sein scheint. Er...

» Weiterlesen


Lithium in der Schwangerschaft
11

Lithium in der Schwangerschaft

Verena Stahl | Die Hälfte aller bipolar erkrankten Frauen befindet sich im gebärfähigen Alter und viele von ihnen haben, wie nicht erkrankte Frauen gleichen...

» Weiterlesen


Drug-Level-Monitoring

Voraussetzung für die optimale Dosierung bestimmter ArzneistoffeMarina Weißenborn, Elisabeth Schmitz, Marlene Kissel, Hartmut Derendorf | Besondere ...

» Weiterlesen


Des Helfers Helfer

Was das Cave-Modul für die Therapiesicherheit leisten kannAndreas Niclas Förster | Zum Alltag in der Apotheke gehört seit vielen Jahren die Nutzung ...

» Weiterlesen


Für den Patienten

Medikamentenrisiken verständlich kommunizierenDorothee Gänshirt | Es sind die Apotheker und ihr pharmazeutisches Personal, die als letzte Instanz bei der ...

» Weiterlesen