Infektiologie

Totgesagte leben länger

Die Renaissance der Penicilline

Die Entdeckung des Penicillins gilt als Meilenstein der modernen Medizin. Zahlreiche bakterielle Infektionskrankheiten konnten mit Penicillinen behandelt werden, unzählige Leben wurden dadurch gerettet. Die Einführung neuer, potenterer Antibiotika und die Ausbreitung von Resistenzen ließen die Penicilline in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung verlieren. Darüber hinaus ... » mehr

Fortbildung

Aufregung um „CRISPR“-Babys

Am 26. November brachte ein junger chinesischer Wissenschaftler, Dr. ­Jiankui He, die Welt in Aufruhr: In einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP verkü...

» Weiterlesen


Immunmodulatoren – Ein schmaler Grat

Die Therapie mit den oft lebenswichtigen Immunmodulatoren ist auch heute noch eine Gratwanderung zwischen Toxizität und Wirkungsverlust. Dies gilt auch für ...

» Weiterlesen


Viral oder bakteriell?

Die sich weltweit ausbreitende Resistenzproblematik gegen Antibiotika ist in den letzten Jahren in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Um Infektionen mit ...

» Weiterlesen


Tumorstroma im Visier

Zur Steigerung der Therapieeffizienz bei gleichzeitiger Minimierung der Schäden an gesundem Gewebe wurden die etablierten onkologischen Therapieansätze in den...

» Weiterlesen


Biologika für bewegliche Hände

Die Palette der Behandlungsmöglichkeiten der rheumatoiden Arthritis (RA) hat sich in den letzten Jahren enorm erweitert. Das eröffnet immer mehr Mö...

» Weiterlesen


Nicht auf die leichte Schulter nehmen

Bei Schmerzen und Steifigkeit im Schultergürtel denkt man in erster Linie an orthopädische Krankheitsbilder wie das Impingement-Syndrom, ...

» Weiterlesen


Pharmakotherapie bei chronischen Schmerzen

Nach der International Association for the Study of Pain ist Schmerz eine subjektive, unangenehme, sensorische und emotionale Erfahrung, die mit einer tatsä...

» Weiterlesen


Von Spray bis Schockwellen

Zu früh, zu schnell, zu langsam oder gar nicht: Die Palette der männlichen Sexualstörungen ist breit. Nicht alle kommen mit den „Wechseljahren“, die es ...

» Weiterlesen