Forschung

Den „Eisen-Tod“ verhindern

Bedeutung der antioxidativen Vitamine und der Vitamin-K-Familie

Zelltod, das war bis vor einigen Jahren ein Begriff, der für die meisten nur im Sinne einer mikroskopischen Beurteilung durch Pathologen näher eingegrenzt werden konnte. In Medizinlehrbüchern war zu lesen, dass Zellen durch die Apoptose (programmierter Zelltod) oder durch einen scheinbar unregulierten Zelltod (Nekrose) sterben. Die Grundlagenforschung konnte in den letzten ... » mehr

Fortbildung

Nichtsteroidale Analgetika

Die weltweite Verfügbarkeit von Schmerzmitteln wie von Cyclooxygenase-Hemmern, Paracetamol und Metamizol ist ein hohes zivilisatorisches Gut und ein ...

» Weiterlesen


Schlafstörungen und Angst

Endlich wieder einmal gut und erholsam schlafen können, endlich die innere Unruhe und Angst verlieren – dafür werden millionenfach Schlaf- und ...

» Weiterlesen


Update

Die Serie Pharmako-logisch! ist seit fast zwei Jahren fester Bestandteil der DAZ. Ziel dieser Serie war und ist es, aktuelles pharmakologisches ...

» Weiterlesen


Auflösung der gewachsenen Hirnstrukturen

Die neuronalen Vernetzungen unseres Gehirns spiegeln unsere Lebensbiografie wider. Demenzielle Syndrome beruhen auf dem Zerfall der neuronalen Netze und damit ...

» Weiterlesen


Stillstand der geordneten Bewegungen

Die Parkinson-Erkrankung ist ein vielschichtiges neurologisches Syndrom, bei dem Störungen der Bewegungen dominieren, aber auch vegetative, affektive und ...

» Weiterlesen


Wenn die Lebensmaßstäbe verrückt sind

Schizophrene und wahnhafte Erkrankungen sind komplexe psychiatrische Störungen, bei denen inhaltliche oder formale Denkstörungen wie Wahn oder desorganisierte...

» Weiterlesen


ADHS

Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) gehören zu den häufigsten Störungsbildern im Kindes- und Jugendalter. 3 bis 10% aller Kinder ...

» Weiterlesen


Die Depression - Von der Unerträglichkeit des Seins

Affektive Störungen gehören zu den häufigsten Krankheiten überhaupt. Mit einer Prävalenz von 5,6% der Bevölkerung zwischen dem 18. und 65. Lebensjahr ...

» Weiterlesen