Forschung

Den „Eisen-Tod“ verhindern

Bedeutung der antioxidativen Vitamine und der Vitamin-K-Familie

Zelltod, das war bis vor einigen Jahren ein Begriff, der für die meisten nur im Sinne einer mikroskopischen Beurteilung durch Pathologen näher eingegrenzt werden konnte. In Medizinlehrbüchern war zu lesen, dass Zellen durch die Apoptose (programmierter Zelltod) oder durch einen scheinbar unregulierten Zelltod (Nekrose) sterben. Die Grundlagenforschung konnte in den letzten ... » mehr

Fortbildung

Periphere arterielle Verschlusskrankheit - Go and stop

Eine Arteriosklerose schädigt nicht nur Gefäße in Herz und Gehirn, sondern in besonderer Weise auch die Arterien der Extremitäten. Nach den Erkrankungen des...

» Weiterlesen


Der Schlaganfall - Auf einmal kopflos

Ein Schlaganfall ist eine schwere Krankheit, die die Lebensprognose massiv einschränkt. 25% der Patienten versterben innerhalb eines Jahres, der Schlaganfall ...

» Weiterlesen


Kardiale Erkrankungen – Wenn der Pumpenkreislauf stockt

Die Erkrankungen des Herzen – koronare Herzerkrankung, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz und Rhythmusstörungen – führen immer noch die Todesursachenstatistik ...

» Weiterlesen


Blutgerinnungsstörungen – Zwischen Stau und überhöhter Geschwindigkeit

Gerinnungshemmende Wirkstoffe gehören zu den am häufigsten verordneten Arzneimitteln. Ihr Einsatz erfordert eine ständige Überwachung, denn ihre ...

» Weiterlesen


Die fatale Endlagerung von überschüssiger Energie

Die Adipositas wird für immer mehr Menschen zu einem bedrohlichen Krankheitsfaktor für Körper und seelisches Wohlbefinden. Direkt verbunden mit dem Ü...

» Weiterlesen


Hypertonie

Der erhöhte arterielle Blutdruck, systolisch wie diastolisch, ist weltweit die häufigste kardiovaskuläre Erkrankung und mit einer Reihe von schweren Spätsch...

» Weiterlesen


Diabetes mellitus Typ 2

Der Diabetes mellitus zählt zu den häufigsten und kostenträchtigsten Krankheiten. In Deutschland sind geschätzte 6 Millionen Menschen und damit 7% der Bevö...

» Weiterlesen