Pharmako-logisch! UPDATE

Keine Angst vor Glucocorticoiden

Glucocorticoide halten uns am und im Leben. Ihre immunsuppressiven Wirkungen sind immer noch ein wesentlicher Grundpfeiler der Pharmakotherapie von großen Krankheitsbildern wie Neurodermitis, rheumatoider Arthritis, Asthma bzw. COPD oder Tumortherapie. Im aktuellen Beitrag der Reihe „Pharmako-logisch! Update“ berichtet Prof. Dr. Thomas Herdegen über neue Erkenntnisse zur ... » mehr

Fortbildung

Keine Angst vor Glucocorticoiden

Glucocorticoide halten uns am und im Leben. Ihre immunsuppressiven Wirkungen sind immer noch ein wesentlicher Grundpfeiler der Pharmakotherapie von großen ...

» Weiterlesen


Sucht und Abhängigkeit

Wie Dopamin unser „Wollen“ steuert und was das nicht nur für Suchterkrankungen bedeutet, das analysiert Prof. Dr. Thomas Herdegen in seinem Pharmako-...

» Weiterlesen


Pharmako-logisch! - HIV entschärft

Gegen keine andere Zielstruktur gibt es mit über 30 zugelassenen Wirkstoffen mehr pharmakologische Therapieoptionen als gegen das humane Immundefizienz-Virus...

» Weiterlesen


Pharmako-logisch! UPDATE: Nicht-steroidale Analgetika

Dieses Pharmako-logisch! UPDATE widmet sich im ersten Teil den kardialen Risiken von NSAIDs (Non-steroidal antiinflammatory drugs), die zu weitreichenden ...

» Weiterlesen


Pharmako-logisch! UPDATE - Damoklesschwert Demenz

Das Damoklesschwert der demenziellen Erkrankungen senkt sich tiefer über unsere Köpfe. Die Bevölkerung wird immer älter, aber die pflegerischen Ressourcen ...

» Weiterlesen


Schlafstörungen und Hypnotika

In den letzten Jahren haben sich unsere Kenntnisse über die Bedeutung eines gesunden Schlafes ebenso erweitert wie das Wissen über die destruktive Kraft von ...

» Weiterlesen


Pharmako-logisch! UPDATE – ADHS

Die Psychostimulanzien-Therapie von Kindern und Jugendlichen mit ADHS ist immer noch umstritten und von hoher Emotionalität geprägt. Dennoch hat sich in den ...

» Weiterlesen


Arzneimittel gegen den Morbus Parkinson

Das Parkinson-Syndrom ist mehr als nur eine Störung des motorischen Systems. In den letzten Jahren sind die affektiven (Depression), kognitiven (Demenz) und...

» Weiterlesen