Beratung

Triptan, Gepant oder Ditan?

Welche Therapie ist wann indiziert, um akute Migräneattacken zu behandeln?

Die Therapie akuter Migräne­attacken erfolgte bis zu Beginn der Neunzigerjahre des letzten Jahrhunderts mit Schmerzmitteln, nichtsteroidalen Antirheumatika und Mutterkornalkaloiden, die nur begrenzt wirksam waren und eine Vielzahl von unerwünschten Arzneimittelwirkungen hatten. Ein therapeutischer Durchbruch war die Entwicklung der Triptane mit der ersten Zulassung 1993 in ... » mehr

Beratung

Hepatotoxisch und karzinogen

„Krebserregende Stoffe in Bio-Baby-Tees“, „Giftiger Honig“, „Risiko Leberkrebs! ZDF-Tester stufen Tee als Gefahr für Frauen ein“, „Rückruf ...

» Weiterlesen


Unaufhaltsam

Durchfall ist ein multifaktorielles Symptom verschiedener intestinaler und extraintestinaler Erkrankungen. Schweregrad und Dauer der Diarrhö sowie Begleitumst...

» Weiterlesen


Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie

Viele zytostatische Therapien gehen mit akuten und chronischen Nervenschäden einher. Besonders gefürchtet ist die Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie, ...

» Weiterlesen


Viel Licht, viel Schatten

Sichtbares Licht und nahes Infrarot bilden genau dieselben schädlichen Radikale in unserer Haut wie die „böse“ UV-B-Strahlung – wenngleich in viel ...

» Weiterlesen


Da war doch was …

Große Augen blicken über den HV-Tisch: „Haben Sie mir mein Medikament schon gegeben?“ Kurzer Selbstzweifel steigt in Ihnen auf, dann sind Sie sich sicher...

» Weiterlesen


Kann das auch Bluetooth?

Den Blutdruck genau zu bestimmen, ist für moderne Messgeräte längst nicht mehr das einzige Verkaufsargument. Je nach Ausstattung ist der Umgang mit den Gerä...

» Weiterlesen


Unschöne Spuren vermeiden

Narben sind das permanent verbleibende Zeichen tieferer Verletzungen der Haut und entstehen im Rahmen der physiologischen Wundheilung. In Abhängigkeit von ...

» Weiterlesen


Kampf dem Krampf

Sie sind schmerzhaft und unangenehm, meist aber ungefährlich: Muskelkrämpfe betreffen nicht nur Sportler, sondern auch ältere Menschen. Die medikamentöse ...

» Weiterlesen