Apotheker fürchten um ihre Skonti. Wird der Bundesgerichtshof diese Woche einen Schlussstrich ziehen oder ihre Zulässigkeit neben anderen Rabatten bestätigen? (Foto: BGH)

Apotheker bangen um Konditionen

Bundesgerichtshof entscheidet Skonti-Frage

Sind Skonti des Großhandels an Apotheken bald Geschichte? Oder kann die vorfristige Zahlung von Großhandelsrechnungen auch künftig noch mit einem Nachlass honoriert werden? Und wenn ja: Bis zu ... » mehr

Kapsel-Herstellung in der Apotheke - kein Fall für das Rezepturprivileg? (Foto: Sket)

Rezeptur oder Fertigarzneimittel?

Kapselherstellung durch Apotheken in Gefahr?

Ist es eine Rezeptur, wenn ein Apotheker auf ärztliche Verordnung einen Wirkstoff dosiert und mit Hilfsstoffen in Kapseln füllt? Oder stellt er ein Fertigarzneimittel her, das einer Zulassung bedarf... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Schwerpunktthema: Erektile Dysfunktion

NEU: Tadalafil STADA® noch günstiger!

Seit dem 1. Dezember ist Tadalafil STADA® noch günstiger. Nun können Sie mit Tadalafil STADA® eine Ersparnis von über 80 % gegenüber Cialis® für Ihre Kunden erzielen » mehr

Patientengeschichten sind gerne mal Thema im Familien- oder Freundeskreis. Doch das kann für Apothekenangestelle ein Problem werden. (Foto: triocean / stock-adobe.com)

Patientendaten per WhatsApp verschickt

Patientengeheimnisse müssen in der Apotheke bleiben

Apothekenleiter und ihr Personal müssen über das, was ihnen in der Ausübung ihres Berufs bekannt wird, Stillschweigen bewahren. So sehen es die Berufsordnungen vor, und Arbeitsverträge enthalten ... » mehr

Kuschelsocken, und mögen sie noch so billig sein, darf eine Apotheke anlässlich einer Rezepteinlösung nicht verschenken. (Foto: Peter Atkins / stock-adobe.com)

Trotz Inländerdiskriminierung

Kuschelsocken bleiben als Apotheken-Zugabe verboten

Der langjährige „Kuschelsocken-Streit“ hat ein Ende gefunden: Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat nun auch im Hauptsacheverfahren entschieden, dass Apotheker ihren Kunden beim ... » mehr

Eine schnell einschlafende Frau verbunden mit der Aussage „1 Dragee am Abend“ kann Verbraucher über den Eintritt der Wirkung von Baldrian-Präparaten in die Irre führen. (Sceenshot: Baldriparan-Spot / You Tube)

Landgericht Berlin

Baldriparan-Werbespot verspricht zu viel

Pfizer muss nach einem aktuellen Urteil seine TV-Werbung für „Baldriparan Stark für die Nacht“ umstellen. Der Spot, der unter anderem mit einem hervorgehobenen Hinweis „1 Dragee am Abend“ f... » mehr

Bislang sind nur einstweilige Verfügungsverfahren abgeschlossen: Bis in Sachen Hüffenhardt rechtskräftige Urteile stehen, dürfte es noch lange dauern. (Foto: diz)

DocMorris-Automat

Hüffenhardt-Prozesse ziehen sich in die Länge

Nachdem der Landesapothekerverband Baden-Württemberg Mitte August Klage gegen den Arzneimittel-Abgabeautomaten von DocMorris eingereicht hat, gab das Gericht nun den Termin für eine mündliche ... » mehr

Das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz hat ein Urteil zur Abrechnung der Umsatzsteuer durch EU-Versender gesprochen. (Foto: dpa)

Landessozialgericht Rheinland-Pfalz

Keine Bevorzugung ausländischer Versender bei der Umsatzsteuer

Ein ausländischer Arzneimittelversender kann bei der Abrechnung mit der zuständigen Krankenkasse nicht den Arzneimittelpreis zuzüglich Umsatzsteuer verlangen, sofern – anders als bei einer inlä... » mehr

Da die AOK Rheinland/Hamburg ihm Rezepte nicht voll erstattete, griff ein Apotheker zu illegalen Mitteln. (Foto: Sket)

Apotheker fälschte Rezepte

Bewährungsstrafe wegen Selbstjustiz aus Kassen-Frust

Da ihm die AOK Rheinland/Hamburg Rezepte nicht voll erstattet hat, griff ein Apotheker zur Selbstjustiz – und fälschte Rezepte: Er ergänzte sie um teure Arzneimittel, die weder verschrieben noch ... » mehr

Gelten die exklusiven Impfstoffrabattverträge oder nicht? Das Land Niedersachsen-Bremen hat nun entschieden, dass sie nicht einfach gekündigt werden dürfen. (Foto: picture alliance/KEYSTONE)

LSG Niedersachsen-Bremen

Kassen können Grippeimpfstoff-Exklusivverträge nicht kündigen

Bestehende Exklusivverträge über Grippeimpfstoffe können von den Krankenkassen nicht wirksam gekündigt werden. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen entschieden. Die Auffassung des ... » mehr

Hilfsmittel ausschreiben oder Preise verhandeln: Open-House-Verträge sind nach Ansicht des Bundesversicherungsamtes in diesem Bereich nicht zulässig. (Foto: DAN Race / Fotolia)

Klarstellung 

Keine Open-House-Verträge bei Hilfsmitteln

Open-House-Verträge sind im Hilfsmittelbereich nicht zulässig. Das hat das Bundesversicherungsamt klargestellt. So hatten einzelne Kassen Gerichtsentscheide, die sich auf Arzneimittelrabattverträge... » mehr