Urteilsgründe des OLG Naumburg

Rechtswidrig: Arzneimittel auf dem Amazon Marketplace

Eine Apotheke, die den Amazon Marketplace zum Arzneimittelvertrieb nutzt, muss sicherstellen, dass ihre Kunden zuvor in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer bei der Bestellung angegebenen ... » mehr

Verwaltungsgericht ruft Bundesverfassungsgericht an

Ist das Verbot des Erwerbs von Suizid-Arzneimitteln verfassungswidrig?

Das generelle Verbot, Betäubungsmittel zur Selbsttötung zu erwerben, ist nach Überzeugung der 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Köln nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Sie hat daher sechs bei ... » mehr

MODERNER APOTHEKENEINKAUF

Moderner Apothekeneinkauf

BtM und Kühlartikel: zur vollen Kondition

Wer sich zurecht über die Anhebung der BtM-Gebühr freut, sollte sich auch über freundliche Konditionen seines Großhändlers freuen dürfen » mehr

Erfolglose Beschwerde

Kammergericht: DocMorris muss 10.000 Euro Ordnungsgeld zahlen

Das gegen DocMorris verhängte Ordnungsgeld in Höhe von 10.000 Euro, wegen der nach wie vor auf dem Bestellschein genutzten Aachener Adresse, bleibt eine offene Rechnung. Das Kammergericht hat die ... » mehr

Krankschreibung ohne Arzt

Wettbewerbszentrale klagt gegen AU-Schein-Startup

„Krankschreibung ohne Arztbesuch“ – so wirbt ein Telemedizin-Startup aus Norddeutschland für sein Geschäftsmodell. Die Wettbewerbszentrale sieht darin einen Verstoß gegen das Fernbehandlungs-... » mehr

Haftbeschwerde abgelehnt

Zyto-Apotheker Peter S. muss weiter in U-Haft bleiben

Gegen die bald dreijährige Untersuchungshaft des Bottroper Pharmazeuten Peter S. ging sein Anwalt vor Gericht – und scheiterte nach Informationen von DAZ.online: Weiterhin bestehen dringender ... » mehr

Oberlandesgericht Naumburg

DocMorris-Quittungen für Privatversicherte müssen Boni ausweisen

Erneute Schlappe für DocMorris: Das Oberlandesgericht Naumburg hat am heutigen Donnerstag bestätigt, dass der niederländische Versender Privatpatienten keine Quittungen zur Vorlage bei ihrer ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

STADA Blutzuckermessgeräte

Flexibel bei Diabetes – mit den STADA Blutzuckermessgeräten

In der Apotheke möchten Sie Ihren Kunden das beste Produkt empfehlen. Dabei müssen Sie natürlich auch an den wirtschaftlichen Erfolg denken. Das lässt sich jetzt ganz einfach kombinieren: mit den ... » mehr

Abrechnung Parenteraler Zubereitungen

AOK Bayern bleibt bei Verwürfen stur

Bei der Abrechnung unvermeidlicher Verwürfe, wie sie bei der Herstellung von parenteralen Zubereitungen anfallen, vertritt die AOK Bayern rigide Ansichten. Das führt immer wieder zu juristischen ... » mehr

Zwei Verfahren

OLG: Apotheker dürfen keine Arzneimittel auf Amazon vertreiben

Das Oberlandesgericht Naumburg hat in zwei Verfahren eine für den Apothekenmarkt wichtige Entscheidung gefällt: Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Apotheker apothekenpflichtige Arzneimittel... » mehr

Peter S.

Generalbundesanwalt will Revision des Bottroper Zyto-Apothekers zurückweisen

Das Strafverfahren gegen den Bottroper Pharmazeuten Peter S. wird nun in Karlsruhe weitergeführt: Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof greift nach Informationen von DAZ.online die Revision ... » mehr

Hexal-Produktreihe vor Gericht

Kein Vertriebsstopp für Biosan

Die Biosan®-Produktreihe von Hexal darf weiterhin als Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke verkauft werden und darf ihren Namen behalten. Allerdings dürfen einzelne Werbeaussagen nicht ... » mehr

Vorlage des Bundesfinanzhofs

DocMorris-Steuerstreit und Rx-Boni erneut vor dem EuGH

Erneut wird der niederländische Versender DocMorris den Europäischen Gerichtshof (EuGH) beschäftigen. Diesmal geht es um eine Frage aus dem Umsatzsteuerrecht bei grenzüberschreitenden ... » mehr

Bestellungen für Heilpraktiker

Gericht bestätigt Kooperationsverbot zwischen Apotheke und Pharmahändler

Bei einem Pharmahändler Arzneimittel für den Praxis- und Sprechstundenbedarf bestellen und großzügige Rabatte erhalten? Das war Heilpraktikern möglich, die bei Hommel Pharma orderten. Der in Dü... » mehr

45 Fälle

Wegen finanzieller Sorgen – Apotheker gestehen Rezeptfälschungen

In einem Prozess um gefälschte Rezepte haben am heutigen Donnerstag alle drei Angeklagten vor dem Amtsgericht Nordhausen ein Geständnis abgelegt. Einem Apothekerehepaar und einer Mitarbeiterin wird ... » mehr

Bundesgerichtshof

Wie weit darf die Werbung der EU-Versender gehen?

Am gestrigen Mittwoch hat sich der fürs Wettbewerbsrecht zuständige 1. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs erneut mit der Werbung von EU-Versandapotheken beschäftigt. Eine der entscheidenden Fragen ... » mehr

Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Lunapharm-Geschäftsführerin

Nach langen Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Potsdam jetzt Anklage im Fall Lunapharm erhoben: Neben der Geschäftsführerin des Unternehmens sind auch der Betreiber der griechischen Apotheke, ... » mehr

Landgericht Berlin

Auch fürs Vorbestellen ist ein Ein-Euro-Gutschein tabu

Der Bundesgerichtshof hat diesen Sommer entschieden: Ein 1-Euro-Gutschein, gewährt von einer Apotheke für die Einlösung eines Rezepts, ist ohne Wenn und Aber wettbewerbswidrig. Nun hat eine ... » mehr

Zyto-Skandal

Bottrop: Zwei PTA wegen „bandenmäßiger“ Unterdosierung angeklagt

Nach langen Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Essen Anklage gegen zwei frühere Mitarbeiterinnen des Bottroper Apothekers Peter S. erhoben: Sie sollen auf bandenmäßige Weise Zytostatika ... » mehr

Verwaltungsgericht Gießen

Weniger Gefahr durch Kosmetikkabinen als durch EU-Arzneiversand

Darf eine Apotheke in ihren Betriebsräumen auch Kosmetikbehandlungen anbieten? Ist ein solches Angebot noch eine „apothekenübliche Dienstleistung“? Oder verwischt es den eigentlichen ... » mehr

45 mutmaßliche Betrugsfälle

Apothekerehepaar und Mitarbeiterin wegen Rezeptbetrugs angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen hat ein Apothekerpaar wegen bundesweiten Betrugs mit gefälschten Rezepten angeklagt. Einen entsprechenden Bericht vom MDR Thüringen bestätigte am Samstag der ... » mehr

Gericht lehnt Lunapharm-Eilantrag ab

Spahn darf von „mutmaßlich“ gestohlenen Arzneimitteln sprechen

Das Verwaltungsgericht Köln hat einen Eilantrag des Brandenburger Pharmahändlers Lunapharm abgelehnt, mit dem dieser dem Bundesgesundheitsministerium auf seiner Webseite bestimmte Aussagen zur Causa... » mehr