Umstrittenes Sovaldi-Patent: Seit Jahren kämpfen gemeinnützige Organisationen für Sofosbuvir-Generika. ( r / Foto: Imago)

Hepatitis C

Ärzte-Organisationen fechten Sovaldi-Patent erneut an

Die Ärzte-Organisationen geben nicht auf: Der Patentschutz für das Hepatitis-C-Mittel Sovaldi® muss aus ihrer Sicht fallen. Im September hatte sich das Europäische Patentamt gegen Sofosbuvir-... » mehr

Wie in Frankreich Levothyrox, soll auch in Deutschland Euthyrox in neuer Formulierung voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 in die Apotheken kommen. (Foto: ZUMA Press / imago)

Sammelklage in Frankreich

Schadenersatzprozess gegen Merck beginnt

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck ist seit dem heutigen Montag in Frankreich mit einem Zivilprozess konfrontiert. Patienten hatten sich über unerwünschte Nebenwirkungen der im Frü... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Distributionslogistik 

SK Pharma Logistics führt die Distributionslogistik für Accord Healthcare durch

Am 01. Dezember 2018 startete die SK Pharma Logistics GmbH mit der Full-Service-Abwicklung für die Accord Healthcare GmbH. Somit führt SK Pharma Logistics neben der Lagerung und Feinkommissionierung... » mehr

Schon fast ein Jahr wird hinter den Mauern des Moabiter Kriminalgerichts wegen mutmaßlichen „Datenklaus“ aus dem BMG verhandelt. (j / Foto: Külker)

„Datenklau“-Prozess am Landgericht Berlin

Gericht braucht noch Zeit

Am 30. Verhandlungstag im „Datenklau-Prozess“ gegen Ex-ABDA-Sprecher Thomas Bellartz und einen IT-Experten verkündete der Vorsitzende Richter erneut einen Beschluss, mit dem er vor allem Anträge... » mehr

Rheinland-Pfalz: Ein Apotheker hat versucht, von einer ehemaligen Mitarbeiterin Schadenersatz einzufordern wegen einer Retaxation - ohne Erfolg. (Foto: Imago)

Rheinland-Pfalz

Gericht: PTA muss nicht für Retax geradestehen

Ein Apotheker, der von einer PTA Schadensersatz gefordert hat,  weil sie für eine Retaxation in Höhe von 1770 Euro verantwortlich sein soll, ist mit seiner Klage vor dem Landesarbeitsgericht ... » mehr

Apotheke-Adhoc-Herausgeber Thomas Bellartz (li.) und sein Verteidiger Dr. Carsten Wegner wollen das sogenannte Datenklau-Verfahren zum Ende bringen. Wegner will sein Plädoyer vortragen. (c / Foto: Külker)

Landgericht Berlin

Bellartz-Verteidiger macht Druck im Datenklau-Verfahren

Im sogenannten Datenklau-Verfahren gegen Ex-ABDA-Sprecher Thomas Bellartz und einen ehemaligen externen IT-Experten des Bundesgesundheitsministeriums will die Verteidigung möglichst bald die ... » mehr

Einbe Kölner Apothekerin wurde vom Amtsgericht Köln zu einer Haftstrafe auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt. Konkret ging es um die illegale Abgabe von Dopingmitteln, die illegale Belieferung chinesischer Rezepte, Unregelmäßigkeiten in der Rezeptur. ( r / Foto: Imago)

Gerichtsurteile

Apothekerin: Zwei Jahre auf Bewährung wegen Doping-Versorgung

Eine Apothekerin aus Köln hat offenbar angesichts einer wirtschaftlichen Notlage vielfach das Recht gebrochen: Sie versorgte zusammen mit einem Augenarzt die lokale Bodybuilder-Szene mit ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Tolle Sache(n): Almased Adventskalender

Liebe Apotheken-Teams, hier ist was für Sie drin:

24-mal 3 Tagespreise von Pasta-Maschine bis City-Bike. Und im großen Finale eine luxuriöse Genießer-Reise für 2. Nur im Almased Experten Center. Ihr Gewinnerlein kommet » mehr

Warum konnte der Zyto-Apotheker Peter S nicht wegen Mordes verurteilt werden? Der Nebenklagevertreter Andreas Schulz kritisiert die Urteilsbegründung der Richter an einigen Stellen. ( r / Foto: Benno Gi)

Nebenklage-Anwalt zum Zyto-Prozess

„Das Urteil schwächelt in Sachen der Mordvorwürfe“

Dass der Zyto-Apotheker Peter S. vom Landgericht Essen nicht wegen Mordes verurteilt wurde, ist für den Nebenklagevertreter Andreas Schulz nicht nachvollziehbar. Das Gericht hatte erklärt, dass ... » mehr

Das Landgeriht Essen hat den Zyto-Apotheker Peter S. wegen Betrug zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Warum aber nicht wegen Mord? (Foto: hfd)

Das Urteil im Zyto-Prozess (Teil 2)

Warum wurde Peter S. nicht wegen Totschlag oder Mord verurteilt?

Das Landgericht Essen verurteilte den Apotheker Peter S. zu zwölf Jahren Haft – jedoch nicht wegen Körperverletzung, Totschlag oder wegen Mord, sondern wegen Betrug und Verstößen gegen das ... » mehr

Der Bottroper Zyto-Apotheker Peter S. (hier mit seinen Anwälten) hat jahrelang Zyto-Zubereitungen gepanscht, damit Patienten geschadet und die Kassen um rund 17 Millionen Euro betrogen. DAZ-Autor Hinnerk Feldwisch hat die Urteilsbegründung analysiert. (Foto: hfd)

Das Urteil im Zyto-Prozess (Teil 1)

Das „perfekte Verbrechen“ für den Bottroper Zyto-Apotheker

Der Bottroper Pharmazeut Peter S. wurde im Juli zu zwölf Jahren Haft und lebenslangem Berufsverbot verurteilt. Das Landgericht Essen legte nun die Urteilsbegründung vor: So hätten die ... » mehr

Im Laufe des Prozesses gegen den Bottroper Zyto-Apotheker Peter S. wurde eine Ermittlungsakte ins Ineternet gestellt, ein Journalist erhält dafür nun einen Strafbefehl. ( r / Foto: hfd)

Bottroper Zyto-Skandal

Journalist akzeptiert Strafbefehl wegen Akten-Veröffentlichung zu Peter S.

Im Rahmen des Prozesses gegen den Zyto-Apotheker Peter S. fand sich eine fast vollständige Ermittlungsakte öffentlich im Internet. Die Verteidigung beantragte damals erfolglos, den Prozess neu ... » mehr

Bessert der Gesetzgeber bei seiner „Klarstellung“ zur Großhandelsvergütung noch einmal nach? ( r / Foto: Phagro)

Großhandelsrabatte

Warum die Skontofrage weiterhin unklar ist

Die Große Koalition will nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs zu Großhandelsrabatten für eine Klarstellung in der Arzneimittelpreisverordnung sorgen: Der Großhandel soll auf den Fixzuschlag von ... » mehr

EU-Versandapotheken dürfen für Applikationsarzneimittel, wie Spiralen, bei Ärzten in Deutschland werben und sie ihnen zur Anwendung
liefern – und das ohne Preisbindung. Der BGH hat das entschieden, die Urteilsgründe liegen nun vor. (Foto: Beate Panosch / stock.adobe.com)

RA Morton Douglas zum Zuweisungsverbot-Urteildes BGH

Zuweisungsverbot: Schon wieder eine Lücke im Gesetz?

Eine EU-Versandapotheke kann für Applikationsarzneimittel, zum Beispiel Spiralen, bei Ärzten in Deutschland werben und sie ihnen zur Anwendung liefern – und das ohne Preisbindung. Dabei gilt für ... » mehr

Erst den Bachelor, dann noch ein Staatsexamen in Pharmazie? Das kann in manchen Bundesländern teuer werden. (c / Foto: Moritz Wussow / stock.adobe.com)

Pharmazeutische Wissenschaften versus Staatsexamen Pharmazie

Staatsexamen und Masterabschluss sind nicht vergleichbar

Wer den Studiengang „Pharmazeutische Wissenschaften“ mit einem Bachelor of Science abgeschlossen hat und anschließend das Hauptstudium „Staatsexamen Pharmazie“ beginnen will, muss jedenfalls ... » mehr

Der inzwischen verurteilte Zyto-Apotheker Peter S. kann nicht dafür belangt werden, dass er einen Pharmareferenten der Firma Hexal beschenkte. ( r / Foto: hfd)

Zyto-Skandal

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Zyto-Apotheker und Pharmareferenten ein

Eine Küchenausstattung und weitere Geschenke des verurteilten Bottroper Zyto-Apothekers Peter S. führten zur fristlosen Kündigung eines Pharmareferenten – und zu Ermittlungen gegen beide wegen ... » mehr


                                
                                        


                                        Mit Blanko-Rezepten einen lukrativen Nebenerwerb starten – das funktionierte bei einer Arzthelferin und einer Apothekenangestellten nur für kurze Zeit. (m / Foto: seen0001/ stock.adobe.com)

Dopingmittel für den Schwarzmarkt

Bewährungsstrafen für PKA und Arzthelferin wegen Rezeptbetrugs

Eine PKA und eine Arzthelferin haben sich über gefälschte Rezepte Dopingmittel beschafft und diese in der Kraftsport-Szene verkauft. Das Landgericht Schwerin hat sie nun zu Bewährungsstrafen ... » mehr

Im Prozess gegen gegen den ehemaligen ABDA-Sprecher Thomas Bellartz vor dem Landgericht Berlin wurden weitere Verhandlungstermine bis Ende Januar 2019 festgelegt. (c / Foto: Külker)

Verfahren zum „Datenklau“ aus dem BMG

Ping-Pong und Schleiertanz

Das sich seit Januar hinziehende Strafverfahren gegen den ehemaligen ABDA-Sprecher Thomas Bellartz und einen früher für das Bundesgesundheitsministerium tätigen Systemadministrator ist am gestrigen... » mehr

Ein Apotheker aus Berlin muss nun doch keine Geldbuße wegen seiner Werbung mit Ein-Euro-Gutscheinen für die Rezepteinlösung im Jahr 2010 zahlen. (Foto:  Дмитрий Абрамов / stock.adobe.com)

Rx-Boni-Werbung

Ohne Vorsatz keine Berufspflichtverletzung

Später Freispruch: Ein Berliner Apotheker, gegen den das Berufsgericht im April 2013 wegen seiner Werbung für Ein-Euro-Rezeptboni eine Geldbuße von 5000 Euro verhängt hatte, ist nun vom ... » mehr

(Foto: DAZ.online)

Brandenburger Arzneimittel-Skandal

Lunapharm dreht den Spieß um

Der Brandenburger Pharmagroßhändler Lunapharm will die Landesregierung auf Schadenersatz verklagen. Laut einem Sprecher von Lunapharm ist dem Unternehmen durch nicht bewiesene Vorwürfe ein Schaden ... » mehr

Erst im kommenden Jahr werden sich wieder Gerichte mit dem DocMorris-Arzneimittelautomaten in Hüffenhardt befassen. (Foto: j /DAZ.online)

Zwei Jahre nach der kurzen öffnung

Hüffenhardt: Im April 2019 wird wieder vor Gericht verhandelt

In den vergangenen Monaten war es still geworden um den von DocMorris in Hüffenhardt aufgestellten Arzneimittelautomaten mit Videoberatung. Im Frühjahr 2017 war er für wenige Tage geöffnet – ... » mehr

Der Streit um mögliche Risiken der Anti-Baby-Pille Yasminelle® dauert an. (s / picture alliance / dpa)

Pille und Thromboserisiko

Yasminelle-Prozess: Gericht rät zur Einigung, Bayer sieht keine Grundlage

Im seit 2011 dauernden juristischen Streit um mögliche Gefahren der Anti-Baby-Pille Yasminelle hat das Landgericht Waldshut-Tiengen zur Einigung aufgerufen. Am gestrigen Donnerstag ist erstmals ein ... » mehr