Schon an die nächsten Varianten denken

Gefriergetrockneter Moderna-Nachahmer aus Afrika ab 2024?

Eine Open-Source-Technologie für COVID-19-Impfstoffe, das wäre doch was? Tatsächlich arbeitet ein Biotechnologieunternehmen aus Kapstadt in Südafrika bereits genau an diesem Ziel – unterstützt ... » mehr

Weniger wirksam als gedacht

EMA prüft neue Daten zu Molnupiravir

Molnupiravir wirkt schlechter als gedacht, das COVID-19-Arzneimittel verringert Krankenhauseinweisung und Tod statt zu 50 Prozent nur zu 30 Prozent. Grund genug, dass sich auch die EMA vor Zulassung ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Jetzt Retax-PTA werden!

Sicherheit im HV und bei der Rezeptabrechnung

Der Zertifikatslehrgang zum/zur Retax-PTA qualifiziert PTA für sichere und selbstständige Rezeptabrechnung » mehr

Fachleute senden verschiedene Signale

Sollte Omikron die Impfentscheidung bei Kindern beeinflussen?

Seit Beginn der Corona-Pandemie war noch nie etwas sicher. Doch angesichts der neuen Variante Omikron blicken wir noch mehr Ungewissheit entgegen. Seit nun auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren ... » mehr

Bei jungen Frauen

HPV-Impfung „eliminiert“ Gebärmutterhalskrebs nahezu

Die HPV-Impfung im Kinder- und Jugendalter reduziert das Risiko für Tumore, die mit dem humanen Papillomavirus assoziiert sind, wie Gebärmutterhalskrebs. Wie wirksam die Impfung vor Krebs schützt, ... » mehr

Boosterimpfungen

EMA: Zweite Dosis mit COVID-19-Impfstoff Janssen möglich

Wer einmal mit dem COVID-19-Imfpstoff Janssen geimpft ist, sollte sich mindestens zwei Monate danach mit einer zweiten Impfdosis des Vektorimpfstoffs impfen lassen. Das rät die EMA. Doch auch andere ... » mehr

Nicht auf Hoffnung setzen

Wissenschaftlerinnen: Omikron ist nicht mehr zu stoppen

Dieser Tage fragt sich vermutlich jeder täglich: „Was gibt es neues zu Omikron?“ Wissenschaftlich gesichert leider nicht viel, und gerade das führt dazu, dass wir uns alle jetzt auf das Worst-... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Massive Zeitersparnis für Apotheken

Dronabinol-Produktneuheit von Cantourage

Mit einer Produktinnovation im Bereich Dronabinol entlastet das Berliner Unternehmen Cantourage seit April 2022 Apotheken und ihre Mitarbeiter:innen » mehr

Hybride oder Super-Immunität

Ist eine natürliche COVID-19-Immunität besser als die Impfung?

Was heterologes Impfen bedeutet, gehört in Deutschland mittlerweile zum Allgemeinwissen. Was man unter hybrider oder einer sogenannten Super-Immunität versteht, ist nicht ganz so verbreitet, aber ... » mehr

Ein No-Go?

Statine bei Schwangeren – Kontraindikationen sollen in den USA gelockert werden

Schwangere Patientinnen mit homozygoter familiärer Hypercholesterinämie oder die bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, stehen bei Statinen häufig vor einem Dilemma. Denn die ... » mehr

Moderna mRNA-1010

Erfolgreiche Phase-1 beim mRNA-Grippeimpfstoff

Modernas mRNA-Grippeimpfstoff mausert sich: Der Vierfach-Influenzaimpfstoff induzierte robuste Antikörperspiegel gegen alle vier Grippevirusstämme, gegen die die WHO eine Impfung empfiehlt » mehr

Tixagevimab/Cilgavimab bei unzureichendem Impfschutz

USA lassen präventives Antikörper-Duo zu

Die langwirksamen Antikörper Tixagevimab/Cilgavimab schützen bis zu sechs Monate vor COVID-19. Wer sich nicht impfen lassen kann oder unzureichend auf COVID-19-Impfungen reagiert, kann Evusheld nun ... » mehr

EMA-Empfehlungen zum heterologen Impfen

Ob Booster oder Grundimmunisierung – COVID-19-Impfstoffe sind frei kombinierbar

Derzeit gibt es in der EU vier zugelassene Impfstoffe gegen COVID-19. Weitere begutachtet die europäische Arzneimittelbehörde bereits. Um den Zugang zur Corona-Impfung so einfach wie möglich zu ... » mehr

WHO-Leitlinie

Kein Rekonvaleszentenplasma bei COVID-19

Laut WHO sollen COVID-19-Patienten kein Plasma von Genesenen erhalten. Bei leicht Erkrankten rät sie ausdrücklich von Rekonvaleszentenplasma ab, schwer bis kritisch kranke COVID-19-Patienten sollten... » mehr

STIKO

COVID-19-Impfempfehlung für Kinder mit Vorerkrankungen

Die STIKO rät zur Kinderimpfung mit COVID-19-Impfstoffen, und zwar für fünf- bis elfjährige Kinder mit Vorerkrankungen. Gleichzeitig räumt sie aber auch eine Impfung von Kindern ohne ... » mehr

Mutagenität, Knochenfehlbildungen und Virusvarianten

Die möglichen Nebenwirkungen von Molnupiravir

Molnupiravir soll COVID-19-Patienten helfen, die antivirale Tablette ersetzt jedoch keine Impfung. Vergessen werden auch leicht die möglichen Nebenwirkungen – Mutagenität, Knochen- und ... » mehr

Trotz reduzierter Antikörperantwort

COVID-19-Impfstoffe gegen Omikron nicht nutzlos

Omikron verringert die Wirksamkeit der Impfantikörper, eine Boosterimpfung wirkt sich positiv aus, darauf deuten Daten der Virologin Prof. Sandra Ciesek. Eine Anpassung der Impfstoffe ist sinnvoll, ... » mehr

PRAC

Wie viele zusätzliche Myokarditisfälle machen Comirnaty und Spikevax?

0,26 bis 1,3 zusätzliche Myokarditisfälle pro 10.000 junger Männer treten nach einer Impfung mit dem Biontech-Impfstoff auf, nach Moderna sind es 0,57 bis 1,9 mehr Fälle einer Herzmuskelentzü... » mehr

Roactemra nur in Kombination mit Corticosteroiden

Tocilizumab ist nun auch in der EU gegen COVID-19 zugelassen

Am Ende ging es jetzt doch schnell: Gestern erst empfahl der Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP der europäischen Arzneimittelbehörde EMA, den Interleukin-6-Antagonisten Tocilizumab in Roactemra ... » mehr

Die Zweifel bleiben

Verhindern Omega-3-Fettsäuren kardiovaskuläre Ereignisse oder nicht?

Fisch ist gesund, vorrangig wegen der enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die Idee, eben diese Omega-3-Fettsäuren isoliert und gezielt zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ... » mehr

EMA prüft neuen Corona-Antikörper

Sotrovimab soll auch bei Omikron-Variante wirken

Mit Sotrovimab in Xevudy könnte bald der nächste Corona-Antikörper in die Therapie von Menschen mit COVID-19 kommen. Die EMA prüft Sotrovimab für Coronapatienten mit erhöhtem Risiko für einen ... » mehr

Neue Formulierung im neuen Jahr

Umgang mit Comirnaty wird einfacher

Dank einer neuen Formulierung muss der COVID-19-Impfstoff von Biontech/Pfizer im neuen Jahr vor der Applikation nicht mehr verdünnt werden. Außerdem ist ab dann auch eine längere Lagerung von ... » mehr