Bauchspeicheldrüsenkrebs

Tumortherapie – CYP-Enzyme als Resistenztreiber

Enzyme der CYP-Familien sind am Abbau zahlreicher Arzneistoffe in der Leber beteiligt. Neue Forschungsergebnisse zeigen unterdessen, dass eine hohe Expression der entsprechenden Gene auch in ... » mehr

Wirkstoff-Lexikon

DPP-4-Inhibitoren

Typ-2-Diabetes ist eine der großen Volkskrankheiten in den Industrienationen. In Deutschland sind etwa 7 Prozent der erwachsenen Bevölkerung betroffen. Jenseits des 50. Lebensjahres steigt das ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

WICK VapoRub: Traditionelle Linderung, moderne Forschung

WICK, die weltweit führende Marke im Bereich Husten und Erkältung, setzt seit 130 Jahren Maßstäbe in der Linderung von Erkältungssymptomen. Basierend auf einer bewährten Kombination aus ä... » mehr

Langzeit-Nebenwirkungen

Warum Protonenpumpenhemmer langfristig schaden können

Kaum ein Präparat geht häufiger über den HV-Tisch als Protonenpumpeninhibitoren. Ob in der Selbstmedikation oder auf Rezept, Pantoprazol und Co gelten als wirksame und unbedenkliche Wirkstoffe. ... » mehr

Wirkstoff-Lexikon

Hydromorphon

Hydromorphon ist ein stark wirksames Opioid der WHO-Stufe 3 zur Behandlung starker Schmerzen. Der Wirkstoff leitet sich von der Struktur des Morphins ab und wirkt etwa sieben Mal stärker. Unsere ... » mehr

Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses

Esketamin bei Depressionen – jetzt doch mit Zusatznutzen

Seit 2019 ist mit Spravato ein Esketamin-Nasenspray zum Einsatz bei therapieresistenten Depressionen in der EU zugelassen. In einem ersten Nutzenbewertungsverfahren bescheinigte der Gemeinsame ... » mehr

K(l)eine Wonneproppen

Adipositas ist kein Babyspeck – sondern riskant

Heranwachsende mit überflüssigen Pfunden besitzen im Vergleich zu normalgewichtigen Kindern und Jugendlichen ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen und Diabetes sowie f... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Influenza-Impfung auf Reise

Warum die Influenza-Impfung auf Reisen wichtig ist

Die Influenza-Impfung ist auch für jüngere Menschen wichtig – zum Beispiel als Reisevorbereitung. Dafür sprechen diese 5 Gründe einschließlich 3 Tipps für die Impfberatung in der Apotheke » mehr

Nebenwirkungen

Welche Arzneimittel können Geschmacksstörungen auslösen?

Eine Vielzahl von Arzneistoffen können den Geschmackssinn stören. Dabei kann der Genuss verloren gehen, was schlimmstenfalls in Mangelernährung münden kann. Daher sollten Apothekerinnen und ... » mehr

Nebenwirkungen

Welche Arzneimittel können Riechstörungen auslösen?

Ein Lavendelstrauch, eine Rosenblüte oder ein frisch gebackenes Brot – der Geruchssinn ist eng mit unseren Gefühlen und Erinnerungen verbunden. Wird das olfaktorische System durch Arzneimittel ... » mehr

Spikevax XBB.1.5 in Einzeldosis-Vials

An XBB.1.5 angepasste COVID-19-Vakzine von Moderna in der EU zugelassen

Nachdem der an die SARS-CoV-2-Subvariante XBB.1.5 angepasste Impfstoff von Biontech/Pfizer bereits vor zwei Wochen die europäische Zulassung erhalten hatte, zieht Moderna nach. Auch Spikevax XBB.1.5 ... » mehr

Reizmagen

Pfefferminz- und Kümmelöl statt Iberogast?

Bei funktioneller Dyspepsie reduzieren Pfefferminz- und Kümmelöl sowie Kurkuma „wahrscheinlich“ und „mäßig stark“ die Beschwerden der Patienten. Wie sieht es mit Iberogast aus » mehr

Meldung der AMK zu Magnesium-Intoxikationen

Magnesium-Ampullen – bei der Wirkstärke auf die Einheiten achten

Magnesium-Ampullen werden zum Ausgleich von Magnesiummangel eingesetzt, auch bei der (Prä-)Eklampsie sind sie indiziert – allerdings kommen hier deutlich größere Mengen und höher konzentrierte ... » mehr

Hinweise auf anticholinerges Syndrom

Warnung vor Off-label-Use von Scopolamin-Pflastern

Bereits im Juli 2023 hat die britische Aufsichtsbehörde vor dem Gebrauch von Scopolamin-Pflastern außerhalb der Zulassung gewarnt. Seit 2009 waren unter der Anwendung der Pflaster sieben Fälle ... » mehr

Alleskönner Antikörper

Biologika als Antwort auf drängende infektiologische Probleme

Zunehmende Übertragungen von tierischen Viren auf den Menschen (Spillover-Events) und zunehmende Antibiotika-Resistenzen – so lässt sich die infektiologische Gemengelage beschreiben, in der wir ... » mehr

Zwei auf einen Streich

Grippe und COVID-19 – zeitgleiche Impfung sicher und effektiv

Die Indikationsgruppen für die saisonale Grippeimpfung sowie weitere COVID-19-Booster-Impfungen überschneiden sich an vielen Stellen. Sowohl für Patient:innen als auch für impfende ... » mehr

Deutsche Gesellschaft für Neurologie kommentiert Studie

Opioide gegen Rücken- und Nackenschmerzen „kaum zielführend“

Auch wenn Opioide zur Behandlung akuter Rücken- und Nacken­schmerzen nicht Mittel der ersten Wahl sind, werden sie in Australien bei zwei von drei Fällen zur Erst­behandlung eingesetzt. In einer ... » mehr

ARZNEIMITTELZULASSUNG

Wann sind Arzneimittel bioäquivalent?

Das Bioäquivalenz-Konzept dient als Grundlage in der Zulassung generischer Arzneimittel. Bisweilen wird es jedoch als „wenig geeignet“ oder sogar „gescheitert“ bezeichnet. Dieser Einschä... » mehr

Herzinsuffizienz-Symptome in Studie verbessert

Semaglutid für schwache Herzen

Semaglutid lässt die Pfunde purzeln und hat damit einen weltweiten Hype ausgelöst. Womöglich kann das Inkretinmimetikum aber noch mehr: Eine neue Studie zeigt, wie der Wirkstoff bei adipösen ... » mehr

Langzeittherapie in niedriger Dosierung

Wie sich low-dose Glucocorticoide auf Gewicht und Blutdruck auswirken

Sorgen um eine Gewichtszunahme oder einen Blutdruckanstieg können Hemmnisse für eine Therapie mit Glucocorticoiden sein. Doch eine Auswertung mehrerer Studien bei Patienten mit rheumatoider ... » mehr

Neue seltene Nebenwirkung

Migräne – Haarausfall unter CGRP-Antikörpern

Alle monoklonalen CGRP-Antikörper zur Migräneprophylaxe sind laut Leitlinie bei Erwachsenen mit mindestens vier Migränetagen pro Monat zugelassen. Ihnen wird ein sehr gutes Verträglichkeitsprofil ... » mehr

WIdO-Analyse zur Priscus-2.0-Liste

Ältere Patienten bekommen weiterhin zu oft ungeeignete Arzneimittel

Auch wenn die Priscus-Liste Ärztinnen und Ärzten geläufig sein sollte: In Deutschland hat jede zweite Person ab 65 Jahren 2022 mindestens einmal ein potenziell inadäquates Medikament verordnet ... » mehr