Arzneimittel werden nicht immer korrekt angewendet – auch wenn Patienten denken, sie wissen wie es geht. (m / Foto: Monkey Business / stock. adobe.com)

Patientensicherheit

Diazepam rektal – wissen Sie, wie's geht? Sicher?

Ein Problem kann nur gelöst werden, wenn man weiß, dass es besteht. Dass nicht immer ein Bewusstsein für fehlerhafte Arzneimittelanwendungen existiert, diese Erfahrung hat Thilo Bertsche gemacht, ... » mehr

Auf den Philippinen wurde Anfang Dezember 2017 das landesweite Dengue-Impfprogramm für rund 700.000 Kinder abgebrochen. (Foto: Herman Lumanog / imago)

Zulassungsempfehlung

Erster Impfstoff zur Vorbeugung von Denguefieber in der EU

Der Ausschuss für Humanarzneimittel bei der Europäischen Arzneimittelagentur (CHMP) hat eine Empfehlung für die Zulassung von Dengvaxia ausgesprochen. Damit wird der Dengue-Impfstoff von Sanofi-... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Einfach verständliche Ratgeber zum Thema Erektionsstörungen

Ab jetzt unterstützt Sie 1 A Pharma bei der Kundenberatung mit zwei informativen Ratgebern zum Thema Erektionsstörungen. Sie können kostenlos bestellt werden » mehr

Keine Eier, sondern nur noch Zellen braucht es für den zellbasierten Grippeimpfstoff Flucelvax Tetra. (s / Foto: Sven Hoppe/stock.adobe.com)

Positives Votum für Flucelvax Tetra

Zulassungsempfehlung für Vierfach-Grippeimpfstoff aus Zellkultur

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA (CHMP) hat einen weiteren Vierfachimpfstoff gegen Grippe zur Zulassung empfohlen. Das Besondere an dem Präparat, das unter dem Namen Flucelvax® Tetra ... » mehr

Mehr als nur Hauterscheinungen: Patienten mit Schuppenflechte solle Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen im Blick haben, rät Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie. (Foto: hriana/stock.adobe.com)

Vor allem bei Gelenkbeschwerden

Bei Schuppenflechte: Herz-Kreislauf-Risiken stärker in den Blick nehmen

Psoriasis-Patienten, vor allem diejenigen mit Gelenkbeschwerden, haben insgesamt ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für ... » mehr

Ein Rote-Hand-Brief warnt vor weißem Hautkrebs unter dem Diuretikum Hydrochlorothiazid. (Foto:rangizzz/ stock.adobe.com)                                          )

Rote-Hand-Brief

Erhöhtes Risiko für „weißen Hautkrebs“ durch Hydrochlorothiazid

In einem aktuellen Rote-Hand-Brief informieren die Zulassungsinhaber von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Hydrochlorothiazid über ein erhöhtes Risiko für bestimmte Hautkrebsarten bei Exposition mit ... » mehr

In der EU ist das Patent für Humira nun abgelaufen, in den USA kann Abbvie den Wirkstoff noch exklusiv vertreiben. ( r / Foto: picture alliance / AP Photo)

Zum Patentablauf von Humira

Adalimumab wird patentfrei: Das Wichtigste über den Blockbuster 

In der Europäischen Union läuft um Mitternacht das Patent des weltweit umsatzstärksten Arzneimittels, Humira®, ab. Pünktlich zu dem Termin hat die Novartis-Tochter Sandoz auch ihren Patentstreit ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Mehr Fluch als Segen – Fast die Hälfte der Apotheker erwartet Vorteile durch das eRezept

42% der Apotheker sehen im eRezept sehr große Vorteile, bzw. mehr Vorteile als Nachteile - zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage. Nur 31% erwarten mehr Nachteile als Vorteile. LAUER-FISCHER ... » mehr

Der Tsunami forderte tausende Opfer und richtete auf der indonesischen Insel Sulawesi große Zerstörungen an. In Indonesien sind die Aufauarbeiten in vollem Gange - von medizinischer und pharmazeutischer Seite werden keine internationalen Hilfskräfte mehr benötigt.  ( r / Foto: Imago)

Nach Tsunami

Apotheker leisten koordinierte Nothilfe in Indonesien

Am 28. September dieses Jahres überflutete ein Tsunami die indonesische Insel Sulawesi. Wie reagierten deutsche Hilfsorganisationen auf die Katastrophe? Auf der diesjährigen Expopharm berichteten... » mehr

Merck übernimmt Mehrkosten bei MS-Arzneimitteln, wenn Mavenclad versagt. (m / Foto: dpa)

MS-Arzneimittel

Pay for (Non)-Performance für Mavenclad

Merck hat mit der GWQ Service Plus AG eine Pay-for-Performance-Vereinbarung für sein MS-Arzneimittel Mavenclad® getroffen. Bei unzureichendem Therapieerfolg mit Cladribin übernimmt Merck Mehrkosten... » mehr

Symbolbild: Hier
werden Anlagen zur Arzneimittelherstellung überwacht – in einem inidschen
Pharmaunternehmen in Bangalore im Jahr 2004. (Foto: Thomas Imo, photothek / imago)

Verunreinigte Sartane

NDEA: Zweiter Irbesartan-Rückruf, erstes Irbesartan-CEP zurückgezogen

Am 8. Oktober hat das EDQM dem Wirkstoffhersteller Aurobindo Pharma Limited aus Hyderabad, Indien, das Certificate of Suitability (CEP) entzogen. Seit dem heutigen Donnerstag ruft die AMK nun ... » mehr

Podiumsdiskussion mit Prof.
Theodor Dingermann, Prof. Fritz Sörgel, Prof. Mona Tawab, Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz, 
Dr. Andreas Kiefer und Fritz Becker (v. li.). (s/Foto: Schelbert )

Expopharm 2018

Wie lässt sich eine zweite Valsartan-Krise vermeiden?

Mehr Transparenz und mehr Kontrollen in der Wirkstoffindustrie. So lautet die einstimmige Forderung der Experten aus Wissenschaft und Berufspolitik, die am gestrigen Mittwoch auf der Expopharm über ... » mehr

Ciprofloxacin greift nicht selektiv an der bakteriellen Topoisomerase 2 an. (s / Foto: imago)

Forschung zu Fluorchinolonen

Wie entstehen Ciprofloxacin-Nebenwirkungen?

Ciprofloxacin kann verschiedenste Nebenwirkungen auslösen: Rupturen der Achillessehne, QT-Zeit-Verlängerungen am Herzen, auch das neurotoxische Potenzial der Fluorchinolone ist nicht neu. Was ... » mehr

Vitamin D schützt vor Osteoporose – wirklich und jeden? Eine aktuelle Metaanalyse kratzt am Image des Knochenvitamins. (c / Foto: imago)

Metaanalyse

Schützt Vitamin D doch nicht die Knochen?

Dass Vitamin D vor Osteoporose schützt, daran gab es bislang keine Zweifel. Einer aktuellen Metaanalyse zufolge jedoch, soll das „Knochenvitamin“ bei Erwachsenen weder die Knochendichte erhöhen ... » mehr

Wie viel NDMA steckt in den Fertigarzneimitteln, die aus verunreinigtem Valsartan hergestellt wurden? Die FDA hat Stichproben genommen. (s/ Symbolbild, Foto: djama / stock.adobe.com)

FDA veröffentlicht Stichproben-Ergebnisse

USA: Zwischen 0,3 und 20 µg NDMA in einer Valsartan-Tablette

Die FDA hat am 28. September 2018 den Import aller Wirkstoffe und Fertigarzneimittel von Zhejiang Huahai aus China in die USA verboten. Am selben Freitag befand auch die EMA den Standort Chuannan von ... » mehr

Wie Novartis mitteilt, haben die Behörden in Europa und den USA den Zulassungsantrag für Siponimod akzeptiert. (r / Foto: Imago)

 Zulassungsantrag akzeptiert

Novartis bringt Mittel gegen sekundär progrediente MS auf den Weg

Die amerikanischen und europäischen Aufsichtsbehörden haben den Zulassungsantrag für Novartis‘ MS-Mittel Siponimod akzeptiert. Das teilte das Unternehmen am heutigen Montag mit. Siponimod wäre, ... » mehr

Wie kann man eine Kurzsichtigkeit bei Kindern hinauszögern oder verhindern? Im Freien spielen soll helfen. Helfen Atropin-Augentropfen auch? ( r / Foto: Photocreatief / stock.adobe.com)

Kurzsichtigkeit vorbeugen

Atropin-Augentropfen statt Brille?

Den Apotheken, die Augentropfen herstellen, sind Atropin-Augentropfen zur Prophylaxe der Myopie-Progression bei Kindern vielleicht schon untergekommen. Oft haben Eltern ein Informationsblatt aus einem... » mehr

Der PRAC empfiehlt, die Anwendungsgebiete der Fluorchinolone einzuschränken. (s / Foto: Schwanen Apotheke, Stuttgart)

Empfehlung des PRAC

Ciprofloxacin und Co. nicht mehr bei leichten und mittelschweren Infekten

Der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) hat empfohlen, die Anwendung von Fluorchinolon-Antibiotika zu beschränken. Vorausgegangen war ein Review zu Nebenwirkungen, die möglicherweise zu ... » mehr

Auf dem Bild beginnen Ärzte eine künstliche Herzklappe zu vernähen. Patienten mit künstlichen Herzklappen sollten zur Thromboseprophylaxe kein Xarelto erhalten. Das zeigt eine abgebrochene Studie. (b / Foto: Joachim Sielski / imago)

Rote-Hand-Brief

Bei künstlichen Herzklappen: Rivaroxaban unterliegt im Vergleich mit Clopidogrel

Vorsicht bei Patienten mit künstlichen Herzklappen: Seit vergangenem Dienstag informiert die Firma Bayer in einem Rote-Hand-Brief über den Anstieg von Gesamtmortalität sowie Thromboembolie- und ... » mehr

Hersteller von Gliflozinen empfahlen 2015 in Informationsschreiben, bei Azidose-Verdacht unter einer Gliflozin-Therapie einen Test auf Ketonkörper vorzunehmen. Aber reicht das?  (s / Foto: Lothar Drechsel / stock.adobe.com)

AkdÄ zu Gliflozinen

SGLT-2-Hemmer im Blick behalten: erneute Warnung vor Ketoazidosen

Die Vorteile einer Behandlung mit SGLT-2-Inhibitoren sollen für Typ-2-Diabetiker größer sein als das Risiko einer Ketoazidose. Dennoch empfahl bereits im Februar 2016 der Pharmakovigilanzausschuss ... » mehr

Das Schlankheitsmittel „Minimal By falonfon“ enthält anscheinend nicht deklariertes Sibutramin. (m / Foto: LUA)

Warnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz

Schlankheitsmittel „Minimal By falonfon“ enthält Sibutramin

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Rheinland-Pfalz warnt vor dem Schlankheitsmittel „Minimal By falonfon“. Es enthält den Wirkstoff Sibutramin, der früher als Mittel gegen Adipositas eingesetzt ... » mehr

Die Arbeiten der diesjährigen Medizin-Nobelpreisträger James Allison und Tasuku Honjo sind Grundlage der Wirkstoffklasse der Checkpoint-Inhibitoren. ( r / Foto: imago)

Immunonkologische Therapien

Checkpoint-Inhibitoren: Dafür gab es den Medizin-Nobelpreis

Die Arbeiten der Medizin-Nobelpreisträger 2018, James Allison und Tasuku Honjo, sind die Grundlage der Wirkstoffklasse der Checkpoint-Inhibitoren. Die Wirkung der innovativen Krebsarzneimittel ... » mehr