Anders als die typischen Asthma-Therapeutika, werden Biologika nicht inhaliert, sondern in größeren Abständen subkutan gespritzt. (b/ Foto: kaliantye / stock.adobe.com)

Mepolizumab und Tiotropium

Asthma: Zulassungserweiterungen für Kinder

Am Donnerstag vergangener Woche hat der Humanarzneimittelausschluss der EMA eine Zulassungserweiterung für den Asthmaantikörper Mepolizumab (Nucala®) von Glaxo Smith Kline empfohlen. Der Wirkstoff ... » mehr

Die EMA hat sich zum Valsartan-Fall am 2. August erneut geäußert und benennt das Patienten-Risiko mit geschätzten Zahlen. ( r/ Foto: Matt Crossick / imago)

NDMA in Valsartan

EMA schätzt: Ein zusätzlicher Krebsfall pro 5000 Patienten 

Welches Risiko geht vom NDMA im Valsartan des chinesischen Wirkstoffherstellers Zhejiang Huahai Pharmaceuticals aus? Nach der FDA nennt seit heute auch die Europäische Arzneimittelagentur EMA Zahlen... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Wann, wie und wo wird geklebt?

Arzneimitteltherapiesicherheit bei transdermalen therapeutischen Systemen

Was bei der Anwendung von Wirkstoffpflastern alles zu beachten ist – z.B. warum man mit dem Fentanylpflaster nicht in die Sauna gehen sollte oder auch, wie diese richtig entsorgt werden  – das ... » mehr

Wie können Apotheker ihre Kunden im Falle einer Lidrandentzündung beraten? Antworten dazu gibt es im Beratungsquickie dieser Woche. (m / Foto: Imago)

Beratungsquickie

Was tun bei Lidrandentzündung?

Sind die Drüsen, die für die Sekretion des Tränenfilms zuständig sind, verstopft, spricht man von einer Lidrandentzündung (Blepharitis). In Deutschland soll schätzungsweise etwa jeder Zehnte ... » mehr

Bayer hat für Eylea einen Label-Change genehmigt bekommen. (c / Foto: Bayer)

Zwölf Wochen oder mehr

Eylea jetzt mit längerem Behandlungsintervall

Bisher waren bei Eylea® (Aflibercept) zur Behandlung der neovaskulären altersabhängigen Makuladegeneration im ersten Jahr monatliche Injektionen und dann Injektionen alle zwei Monate vorgesehen. ... » mehr

Was ist bei der Herstellung von Valsartan in China schief gelaufen? DAZ und DAZ.online-Autorin und Apothekerin Dr. Helga Blasius hat recherchiert. (Foto: Imago)

NDMA-Verunreinigung

Das Kontrollversagen in der Valsartan-Affäre

Inzwischen ist klar, dass für die NDMA-Kontamination im Valsartan-Wirkstoff ein geänderter Syntheseschritt verantwortlich ist, bei dem andere Zwischenprodukte entstehen als bisher und auf die auch... » mehr

Wie die FDA auf ihre Zahl zum Krebsrisiko durch Einnahme kontaminierter Valsartan-Produkte kommt, legt sie nicht offen. (c / Foto: picture alliance/AP Photo)

NDMA-Verunreinigung

Valsartan: FDA jongliert mit nicht nachvollziehbaren Zahlen zum Krebsrisiko

Ein zusätzlicher Krebsfall pro 8000 Patienten, die über einen Zeitraum von vier Jahren eines der kontaminierten Valsartan-Präparate in der höchsten Dosis von 320 mg eingenommen haben. Diese Zahlen... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

E-Learning: Typ-2-Diabetes neu denken

Wie viel Zucker braucht Ihr Gehirn am Tag?

Das können Sie natürlich googeln. Sie können aber auch im Almased Diabetes-Training neue Einsichten zu Typ-2-Diabetes gewinnen und nebenbei erfahren, wie viele Würfel es sind » mehr

Schlafstörungen treten laut EMA bei Kindern mit Entwicklungsstörungen häufig auf. Aktuell gibt es aber noch keine zugelassenen Arzneimittel, um Insomnie bei Kindern zu behandeln. (c / Foto: denys_kuvaiev / stock.adobe.com)

PUMA: Slenyto und Kigabeq

Zulassungsempfehlung für Melatonin und Vigabatrin speziell für Kinder

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA empfiehlt, sowohl Vigabatrin als auch Melatonin speziell für Kinder zuzulassen. Das Melatonin mit dem Markennamen Slenyto® soll bei Kindern mit Entwicklungsst... » mehr

Tildrakizumab: Der zweite IL-23-Antikörper bei mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis ist von der EMA zur Zulassung empfohlen worden. Guselkumab ist bereits seit 2017 auf dem Markt. ( r / Foto: WARIT / stock.adobe.com)

Ilumetri bei Psoriasis

Tildrakizumab in der EU zur Zulassung empfohlen

16 Monate hat es gedauert, bis der CHMP Tildrakizumab von Almirall zur Zulassung empfohlen hat. Der Interleukin-23-Antikörper in Ilumetri® soll bei erwachsenen Patienten zur Behandlung ... » mehr

Der Migräne-Antikörper Erenumab (Aimovig®) von Novartis kann nun auch in der EU vermarktet werden. ( r / Foto: picture alliance / AP Photo)

Zur Prophylaxe

Migräne-Antikörper Erenumab in der EU zugelassen

Novartis' Migräne-Antikörper Erenumab (Aimovig®) kann nun auch in der EU vermarktet werden. Nach der US-Zulassung im Mai und der Zulassung in der Schweiz vor zwei Wochen hat nun die EU-Kommission ... » mehr

DAZ.online-Autorin zeichnet die Geschichte des Amerikanischen Arzneibuchs (United States Pharmacopeia, USP) nach. ( r / Foto: DAZ.online)

Amerikanisches Arzneibuch (USP)

Seit fast 200 Jahren ein Katalysator für die Verbesserung der Arzneimittelqualität

Seit fast 200 Jahren stellt das Amerikanische Arzneibuch (United States Pharmacopeia, USP) einen Garanten für Arzneimittelqualitätsstandards dar. Als USP-NF, einer Kombination aus dem Amerikanischen... » mehr

Bayer kann sich über Zulassungserweiterungen für seinen Blockbuster Xarelto freuen. (Foto: imago)

Bei KHK und pAVK

EMA stimmt für Zulassungserweiterung bei Xarelto

Bayers Faktor-Xa-Inhibitor Rivaroxaban (Xarelto®) bekommt in der Stärke 2,5 mg aller Voraussicht nach zwei neue Anwendungsgebiete, nämlich die Prophylaxe atherothrombotischer Ereignisse sowohl bei ... » mehr

Eine Impfung gegen den humanen Immundefizienz-Virus
(HIV) - daran arbeitet die Wissenschaft seit mehreren Jahren. Hoffnung machen nun sogenannte Mosaik-Vakzine. ( r / Foto: Imago)

HIV/AIDS

Mosaik-Impfstoffe – neue Hoffnung in der HIV-Forschung

Mehr als drei Jahrzehnte nach der Identifizierung des humanen Immundefizienz-Virus (HIV) haben es die Wissenschaftler noch nicht geschafft, einen präventiven Impfstoff zu entwickeln. Jedes Jahr ... » mehr

Als besorgniserregend erachtet die AMK die NDMA-Belastung in Valsartan. ( r / Foto: lesslemon / stock.adobe.com)

Vorläufige Stellungnahme der AMK 

„NDMA-Belastung besorgniserregend – weitere Exposition unbedingt vermeiden“

Die Frage, ob, und wenn ja, in welcher Menge NDMA tatsächlich in den vom Rückruf betroffenen valsartanhaltigen Fertigarzneimitteln enthalten ist, war lange offen. Diese Woche wurde sie vom ... » mehr

Die Belastung durch
eine Chemotherapie kann deutlich verringert werden, wenn Nebenwirkungen wie Erbrechen
und Übelkeit leitliniengerecht behandelt werden. (b / Foto: Frantab / stock.adobe.com)

Zulassungserweiterung

Fosaprepitant jetzt auch zur Antiemese bei Kindern

Der intravenös zu verabreichende NK1-Rezeptorantagonist Fosaprepitant (Ivemend®) ist ab sofort auch zur Prävention von Übelkeit und Erbrechen bei Kindern und Jugendlichen zugelassen, die eine hoch... » mehr

Merck ändert die Formulierung von Euthyrox. Die neue Rezeptur soll die Dosierung präziser machen. ( r / Foto: DAZ.online)

Merck formuliert Schilddrüsenmedikament neu

Euthyrox-Rezeptur ändert sich

Merck ändert die Rezeptur von Euthyrox®. Der Grund: Verschiedene Gesundheitsbehörden forderten schärfere Wirkstoffspezifikationen bei Schilddrüsenarzneimitteln. Das BfArM hat diese neue Euthyrox... » mehr

In Stichproben der vom Rückruf betroffenen Valsartan-Präparate konnte das ZL tatsächlich NDMA nachweisen. (c / Foto: Quintin Cürten)

Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker

NDMA bei Stichproben in Valsartan-Tabletten nachgewiesen

Immerhin auf eine der vielen bislang unbeantworteten Fragen im Valsartan-Skandal gibt es jetzt eine Antwort. Nämlich auf die, ob N-Nitrosodimethylamin tatsächlich in den zurückgerufenen Tabletten ... » mehr

Erste Analyseergebnisse zeigen, dass die NDMA-kontamination in den verunreinigten Valsartan-Präparaten deutlich erhöht war. ( r / Foto: privat)

Erste Analyseergebnisse

Deutlich erhöhte Belastung durch NDMA in Valsartan-Präparaten

Der Rückruf potenziell verunreinigter Valsartan-Präparate scheint abgeschlossen. Doch auch jetzt, drei Wochen später, sind noch viele Fragen offen. Die Hypothese, nach der ein geänderter ... » mehr

Neue Studiendaten zeigen: PreP wirkt. (r / Foto: mbruxelles / stock.adobe.com)

 Welt-Aids-Konferenz

Neue Studien bestätigen Wirksamkeit der HIV-Prävention

Am gestrigen Dienstag wurden bei der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam mehrere Studien zum Thema HIV-Prävention vorgestellt. Darunter auch solche zur Präexpositions-Prophylaxe (PrEP), für die auch ... » mehr

Vielversprechende Depressionsstudien der letzten Jahre holten das psychotrope Psilocybin aus der Schmuddelecke. Um im Falle einer Arzneistoffentwicklung die Pilze nicht immer im Wald sammeln zu müssen, haben Wissenschaftler aus Jena an modernen Herstellungsverfahren gearbeitet. (b / Foto: Imago)

Magic Mushrooms

Forscher gewinnen Psilocybin aus Aspergillus-Art

Ein Pilz-Trip gegen psychische Erkrankungen? Neueren Studien zufolge kann das halluzinogene Psilocybin schwere Depressionen lindern. Wissenschaftler der Universität Jena haben nun zwei Verfahren ... » mehr

Die oralen Retinoide Isotretinoin, Acitretin und Alitretinoin sollen künftig eine Packungs-Warnbox erhalten. (b / Foto: Matthias Buehner / stock.adobe.com)

BfArM setzt Maßnahmen zu Retinoiden um

Orale Retinoide erhalten Warnbox

Das Risikobewertungsverfahren zu Retinoiden ist abgeschlossen, das BfArM setzt nun den Bescheid der Europäischen Kommission mit hoffentlich effektiveren Maßnahmen zur Schwangerschaftsverhütung um. ... » mehr