Arbeitsrecht

Apotheke muss über Urlaubsansprüche aufklären

Ein Urlaubsanspruch kann am Jahresende in der Regel nur wegfallen, wenn der Arbeitgeber seinen Angestellten zuvor über die Verfallsfristen aufgeklärt hat. Das geht aus einem am gestrigen Montag ver... » mehr

Teva verbucht Erfolg im Patentstreit

Vorerst kein Clift 40 mg/ml bei multipler Sklerose

Mylan darf Clift 40 mg/ml – Nachahmerprodukt zu Tevas MS-Arzneimittel Copaxone 40 mg/ml – in Deutschland vorerst nicht vertreiben. Der Originalhersteller Teva erreichte eine einstweilige Verfü... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Besonders ausgeprägtes Terpenprofil

Neu von Aurora: 1. balanciertes Cannabisblüten-Vollextrakt aus Dänemark

Durch ein neues von Aurora entwickeltes und besonders terpenschonendes Extraktionsverfahren, ist dieses sog. „Single-Source-Extrakt“ reich an Terpenen » mehr

Abmahnungen und Urteile

Mit welchen Aussagen dürfen Kunden gelockt werden?

Um Patienten und Verbraucher zu sich zu locken, wenden manche Krankenkassen, Pharmahersteller oder Ärzte und Apotheker zweifelhafte Tricks an. Teils müssen Gerichte entscheiden – ob etwa ein ... » mehr

Berufsgerichtliches Verfahren gegen Apotheker

5000 Euro Geldbuße für Ein-Euro-Gutscheine

Die Berliner Apothekerkammer geht schon seit Jahren gegen Rx-Boni-Sünder vor. Nun stand kurz nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs zu Apotheken-Gutscheinen eine Entscheidung vor dem ... » mehr

Arzneimittelversorung im PKV-Basistarif

PKV darf von Patienten keine Defektlisten verlangen

Vor einiger Zeit sorgte ein Urteil für Aufsehen, das die „Retaxation“ eines Apothekers durch eine private Krankenversicherung bestätigt hat: Weil in seiner Apotheke einem im Basistarif ... » mehr

Pakete aus Aachen

DocMorris droht Ordnungsgeld wegen deutscher Absenderadresse

Wer derzeit bei DocMorris bestellt, muss sich wundern: Auf und in dem Paket steht als Absender ein Postfach in Aachen. Betreibt das niederländische Unternehmen etwa einen Versandhandel aus ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

PTC-Therapeutics GmbH informiert

Apotheker-Webinar: Update Duchenne-Muskeldystrophie

Frau Prof. Dr. med. Maggie C. Walter, Neurologie Friedrich-Baur-Institut München, spricht über Zeichen und Therapie der Duchenne-Muskeldystrophie und gibt wertvolle Tipps für Ihre Beratung der ... » mehr

Landgericht Berlin

Lunapharm-Berichte des RBB waren teilweise unzulässig

In einem presserechtlichen Verfahren hat der seit geraumer Zeit behördlich lahmgelegte Pharmahändler Lunapharm einen Teilerfolg gegen den Fernsehsender RBB errungen. Die Berichterstattung über das ... » mehr

Peter S.

Insolvenzverfahren gegen Bottroper Zyto-Apotheker eröffnet

Wegen Zahlungsunfähigkeit hat das Amtsgericht Essen das Insolvenzverfahren gegen den zu zwölf Jahren Haft verurteilten Apotheker eröffnet. Unklar ist, inwiefern Betroffene mögliche Ansprüche ... » mehr

Az-Tipp

Keine Arbeit, trotzdem Lohn

Viele Apothekeninhaber sind sich unsicher, wie sie auf besondere Lebensumstände der Mitarbeiter wie beispielsweise den Tod naher Angehöriger oder die Hochzeit rechtlich reagieren können oder sogar ... » mehr

Fragen zur aktuellen BGH-Entscheidung

Kein Traubenzucker, keine Taschentücher – keine Umschau?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am heutigen Donnerstag entschieden: Auch eine geringfügige Werbegabe wie ein Brötchengutschein ist wettbewerbswidrig, wenn sie bei der Rezepteinlösung ausgegeben ... » mehr

Urteil zu Apotheken-Werbegaben

ABDA sieht sich durch BGH gestärkt

Mathias Arnold, Vize-Präsident der ABDA, begrüßt das heutige Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zu Zuwendungen von Apotheken. Die Karlsruher Richter haben entschieden, dass selbst kleinste ... » mehr

Bundesgerichthof

Auch kleine Apotheken-Werbegaben bei Rezepteinlösung bleiben verboten

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Sowohl die Werbegabe eines Brötchen-Gutscheins als auch eines Ein-Euro-Gutscheins beim Erwerb eines verschreibungspflichtigen Medikaments ist wettbewerbswidrig... » mehr

Amgen-Erfolg vor dem Bundesgerichtshof

Sanofi bekommt keine vorläufige Zwangslizenz für Praluent

Sanofi und Amgen streiten schon seit geraumer Zeit um ihre PCSK9-Inhibitoren Praluent (Alirocumab) und Repatha (Evolocumab). Im September vergangenen Jahres wies das Bundespatentgericht Sanofis Antrag... » mehr

Abmahnungen an Homöopathiekritiker

Registrierte vs. zugelassene Homöopathie: Hevert legt Wert auf Unterscheidung  

Die Firma Hevert ist juristisch gegen Natalie Grams und Gerd Glaeske vorgegangen. Hintergrund sind - in den Augen von Hevert – „ungerechtfertigte Diskreditierungen von Homöopathie“. Wie die ... » mehr

Oberlandesgericht Düsseldorf

Das gesamte Arzneimittelpreisrecht wankt

Schon bevor der EuGH im Oktober 2016 sein Urteil zur Rx-Preisbindung gesprochen hatte, hatten Rechtsexperten gewarnt: Kippen die Luxemburger Richter die Rx-Preisbindung auf Apothekenebene, steht das ... » mehr

Bundesverwaltungsgericht

Kein Zugang zu Suizid-BtM ohne echte Notlage

Einen Anspruch auf ein tödliche Dosis eines Betäubungsmittels zum Suizid können in Deutschland nur schwerkranke Menschen in extremen Notlagen haben. Gesunden Patienten bleibt der Zugang dagegen auf... » mehr

Oberlandesgericht Karlsruhe

Verbot bestätigt: Hüffenhardter Arzneimittelautomat ist wettbewerbswidrig

Es bleibt dabei: DocMorris verstößt mit einem Arzneimittelabgabeautomaten im baden-württembergischen Hüffenhardt gegen Wettbewerbsrecht. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat heute in vier der sechs... » mehr

Verfassungsrichter Peter M. Huber

„Auch für Apotheken gilt der Grundsatz: Freiheit vor staatlicher Reglementierung“

Der Verfassungsrichter Prof. Dr. Peter M. Huber hat die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur Rx-Preisbindung hinterfragt. Auf dem Karlsruher Verfassungsfest sagte Huber im Gespräch... » mehr

AZ-Tipp

Ein Jahr DSGVO: Verstärkte Kontrollen geplant

Vor einigen Jahren hätte sich wohl kaum ein Apotheker träumen lassen, in welchem Umfang er sich einmal mit dem Datenschutz befassen würde. Damals führte das Thema unter dem ­alten ... » mehr

Sozialgericht Osnabrück

Urteil: Keine Cannabisblüten bei alternativen Behandlungsmöglichkeiten

Ein MS-Kranker hat keinen Anspruch auf die Versorgung mit medizinischem Cannabis auf Kassenkosten, wenn es eine Alternativtherapie gibt. Dies hat das Sozialgericht Osnabrück in einem – noch nicht ... » mehr