Thema: Antibiotika

Fluorchinolone

Fluorchinolone

Fluorchinolone sollen zu ernsthaften Schäden führen. In "Stern TV" berichtet eine betroffene Patientin. (Foto: Schwanen Apotheke, Stuttgart)


Hoffnungsträger für viele schwerkranke Patienten

Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) schätzt, dass 2019 in Deutschland mindestens 30 Medikamente mit neuen Wirkstoffen eingeführt werden. Zu den Schwerpunkten zählen onkologische ... » Weiterlesen

Informationen über unerwünschte Wirkungen

AMK/ck | In der Rubrik „Wichtige Mitteilungen“ informiert die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) über Fälle, in denen die Arzneimittelsicherheit infrage gestellt oder gefä... » Weiterlesen

Ciprofloxacin und Co. auf der Anklagebank

rr | Die Geschichte von Patienten, die nach der Einnahme von Antibiotika infolge einer banalen Infektion arbeitsunfähig wurden, schaffte es bis in die Tagesthemen. Auch die DAZ widmete dem Thema im ... » Weiterlesen

Für starke Knochen

Das vor allem in Milch und Milchprodukten enthaltene Calcium ist Hauptbestandteil des Skeletts und außerdem an der neuromuskulären Erregungsleitung, der Muskelkontraktion und der Blutgerinnung ... » Weiterlesen

Anwendungseinschränkungen für Fluorchinolone sind fast beschlossene Sache

Anfang Oktober hatte der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) empfohlen, die Anwendung von Fluorchinolon-Antibiotika zu beschränken und sie bei leichten und mittelschweren Infekten nicht mehr ... » Weiterlesen

Eisenmangel durch Omeprazol und Co.

Eisenmangel ist eine der häufigsten Ursachen einer mikrozytären Anämie und global sehr verbreitet. Eine Langzeiteinnahme von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) scheint das Risiko zu erhöhen » Weiterlesen

Aortenaneurysmen durch Fluorchinolone

Von Ralf Stahlmann | Ein aktueller Rote-Hand-Brief vom 26. Oktober warnt vor Aortenaneurysmen und -dissektionen unter Fluorchino­lonen. Eine kausale Beteiligung der Antiinfektiva an der Entstehung ... » Weiterlesen

Prophylaktische Gabe von Antibiotika senkt die Exazerbationsrate

COPD-Patienten prophylaktisch mit Antibiotika zu behandeln, könnte ein sinnvoller Ansatz sein, um Exazerbationen zu verhindern. Schließlich werden diese häufig durch bakterielle Infektionen ausgel... » Weiterlesen

Aortenaneurysmen unter Fluorchinolonen

Insbesondere bei älteren Personen können systemisch und inhalativ angewendete Fluorchinolone das Risiko für Aortenaneurysmen und -dissektionen erhöhen. Das teilen die Zulassungsinhaber in ... » Weiterlesen

Wie entstehen Ciprofloxacin-Nebenwirkungen?

Ciprofloxacin kann verschiedenste Nebenwirkungen auslösen: Rupturen der Achillessehne, QT-Zeit-Verlängerungen am Herzen, auch das neurotoxische Potenzial der Fluorchinolone ist nicht neu. Was ... » Weiterlesen

Ciprofloxacin und Co. nicht mehr bei leichten und mittelschweren Infekten

Der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) hat empfohlen, die Anwendung von Fluorchinolon-Antibiotika zu beschränken. Vorausgegangen war ein Review zu Nebenwirkungen, die möglicherweise zu ... » Weiterlesen

Krebs im Alter - jeder Fall ein Einzelfall

Menschen über 65 Jahre erkranken elfmal so häufig an Krebs wie jüngere Menschen [1]. Aufgrund der Zunahme dieser Altersgruppe wird es immer relevanter, für diese Patienten eine Therapiestrategie ... » Weiterlesen

Neue Antibiotika-Hoffnung bei gramnegativen Bakterien

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA empfiehlt ein neues Antibiotikum zur Zulassung. Die Kombination des bereits etablierten Carbapenems Meropenem und dem neuen Betalactamase-Inhibitor Vaborbactam ... » Weiterlesen

Für wen sind Erkältungskombis tabu und welche Alternativen gibt es?

„Einmal Aspirin® Complex, die große Packung“ – ein vertrautes Szenario für Apotheker zur Erkältungszeit. Doch: Welcher Erkältungspatient darf Erkältungskombis aus ASS oder Ibuprofen und ... » Weiterlesen

Vermeintliche „Penicillin-Allergie“

Eine einmal dokumentierte Peni­cillin-Allergie kann weitreichende Folgen haben. So verordnen Ärzte betroffenen Patienten in der Regel keine Betalactam-Antibiotika, sondern alternative ... » Weiterlesen

Nierensteine nach Antibiotikatherapie

In den letzten 30 Jahren hat die Prävalenz von Nierensteinen um 70% zugenommen. Besonders Kinder und junge Frauen sind vermehrt betroffen. Störungen des Mikrobioms im Darm- und Harntrakt sind mit ... » Weiterlesen

Was Apotheker über Vibrionen, die „fleischfressenden Ostseebakterien“, wissen müssen

Ein Bad in der Ostsee kann derzeit gefährlich werden. Es könnten nämlich mehr Bakterien der Gattung Vibrio im Wasser sein, teilte das Landesamt für Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern am heutigen... » Weiterlesen

Hypoglykämisches Koma unter Fluorchinolonen

Die FDA warnt vor hypoglykämischem Koma unter einer Therapie mit Fluorchinolonen. Bislang findet sich diese Nebenwirkung nicht in den Fach- und Gebrauchsinformationen. Zusätzliche Warnhinweise ... » Weiterlesen

Hitliste der Nebenwirkungen

Die steigende Zahl der Spontanberichte an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) trägt zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit bei. Art und Inhalt der Meldungen von Ä... » Weiterlesen

Gefährlich resistent

Antibiotika-Resistenzen zählen zu den Hauptproblemen der modernen Medizin. Gefährlich sind insbesondere Infektionen mit Hospitalkeimen, die nicht nur an den Menschen angepasst, sondern oft gegen ... » Weiterlesen

Resistenzen überwinden

Von Cornelius Domhan, Michael Wink und Stefan Zimmermann | Die aktuelle Resistenzproblematik bei Antibiotika zeigt, wie essenzielle Arzneistoffe wirkungslos werden können (siehe Beitrag „Gefä... » Weiterlesen