Thema: Antibiotika

Fluorchinolone

Fluorchinolone

Fluorchinolone sollen zu ernsthaften Schäden führen. In "Stern TV" berichtet eine betroffene Patientin. (Foto: Schwanen Apotheke, Stuttgart)


Gefürchtete Clostridien

Was haben Tetanus, Gasbrand, Botulismus und Clostridioides-difficile-Infektionen gemeinsam? Alle gehen auf Bakterien aus der Klasse Clostridia zurück. Viele hochpotente Toxine werden von Clostridien ... » Weiterlesen

Antibiotikum Lugdunin: resistent gegen Resistenzen?

Forscher der Universität und der Universitätsklinik Tübingen haben untersucht, warum es gegen das natürliche Antibiotikum Lugdunin keine beobachtbaren Resistenzen gibt. Dabei stießen sie auf ... » Weiterlesen

Fluorchinolone zu oft verordnet

cel/ral | Nach wie vor verordnen Ärzte Fluorchinolone zu häufig und längst nicht nur als Reserveantibiotika. Das findet das Wissenschaft­liche Institut der AOK (WIdO), das die Verordnungszahlen ... » Weiterlesen

Ärzte verordnen zu viele Fluorchinolone

140 vermeidbare Todesfälle und 40.000 zusätzliche Nebenwirkungen gingen 2018 auf das Konto einer unkritischen ärztlichen Verordnung von Fluorchinolen. Das findet das Wissenschaftliche Institut der ... » Weiterlesen

Schädliche Strahlung

Die Liste der Wirkstoffe, die auf der Haut phototoxische oder photoallergische Reaktionen hervorrufen können, ist lang. Dennoch gibt es nur wenige Arzneimittel, bei denen diese Nebenwirkungen ­hä... » Weiterlesen

Zink für Stoffwechsel, Wachstum und Abwehr

Das Spurenelement Zink ist als integraler Bestandteil hunderter Enzyme an fast allen physiologischen Vorgängen beteiligt. Die Versorgungslage ist insgesamt gut, allerdings können bereits marginale ... » Weiterlesen

Eine Patientin mit periprothetischer Infektion des Kniegelenks

Die Patientin in unserem POP-Fall benötigt nach einer Infektion des künstlichen Kniegelenks einen Prothesenwechsel. Zusätzlich zu ihrer unipolaren Depression, Refluxösophagitis und Hypothyreose ... » Weiterlesen

Soll man Fluorchinolone noch verordnen – und wenn ja, wann?

Mit Fluorchinolonen wurde in der Vergangenheit in der Versorgungspraxis zu leichtfertig umgegangen. Nicht für jede bislang zugelassene Indikation ist vor dem Hintergrund potenzieller Nebenwirkungen ... » Weiterlesen

Fluorchinolone restriktiv einsetzen

cst | Ciprofloxacin und Co. dürfen nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung verordnet werden. Die Anwendungsgebiete wurden stark eingeschränkt. Grund dafür sind schwerwiegende Nebenwirkungen... » Weiterlesen

Neue Zulassungsbeschränkungen für Ciprofloxacin und Co. – was ändert sich?

Am heutigen Montag informiert ein Roter-Hand-Brief über Zulassungsbeschränkungen von fluorchinolonhaltigen Antibiotika. Hintergrund ist ein vom BfArM angestoßenes Risikobewertungsverfahren der EMA... » Weiterlesen

Harnwegsinfekte: Viele Patienten möchten gar kein Antibiotikum

Dass Antibiotika nicht voreilig eingesetzt werden sollen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Dass man einen Harnwegsinfekt nicht „verschleppen“ sollte, lernt man aber auch meist bereits in ... » Weiterlesen

Hoffnungsträger für viele schwerkranke Patienten

Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) schätzt, dass 2019 in Deutschland mindestens 30 Medikamente mit neuen Wirkstoffen eingeführt werden. Zu den Schwerpunkten zählen onkologische ... » Weiterlesen

Anwendungseinschränkungen für Fluorchinolone sind fast beschlossene Sache

Anfang Oktober hatte der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) empfohlen, die Anwendung von Fluorchinolon-Antibiotika zu beschränken und sie bei leichten und mittelschweren Infekten nicht mehr ... » Weiterlesen

Eisenmangel durch Omeprazol und Co.

Eisenmangel ist eine der häufigsten Ursachen einer mikrozytären Anämie und global sehr verbreitet. Eine Langzeiteinnahme von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) scheint das Risiko zu erhöhen » Weiterlesen

Aortenaneurysmen durch Fluorchinolone

Von Ralf Stahlmann | Ein aktueller Rote-Hand-Brief vom 26. Oktober warnt vor Aortenaneurysmen und -dissektionen unter Fluorchino­lonen. Eine kausale Beteiligung der Antiinfektiva an der Entstehung ... » Weiterlesen

Prophylaktische Gabe von Antibiotika senkt die Exazerbationsrate

COPD-Patienten prophylaktisch mit Antibiotika zu behandeln, könnte ein sinnvoller Ansatz sein, um Exazerbationen zu verhindern. Schließlich werden diese häufig durch bakterielle Infektionen ausgel... » Weiterlesen

Aortenaneurysmen unter Fluorchinolonen

Insbesondere bei älteren Personen können systemisch und inhalativ angewendete Fluorchinolone das Risiko für Aortenaneurysmen und -dissektionen erhöhen. Das teilen die Zulassungsinhaber in ... » Weiterlesen

Wie entstehen Ciprofloxacin-Nebenwirkungen?

Ciprofloxacin kann verschiedenste Nebenwirkungen auslösen: Rupturen der Achillessehne, QT-Zeit-Verlängerungen am Herzen, auch das neurotoxische Potenzial der Fluorchinolone ist nicht neu. Was ... » Weiterlesen

Ciprofloxacin und Co. nicht mehr bei leichten und mittelschweren Infekten

Der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) hat empfohlen, die Anwendung von Fluorchinolon-Antibiotika zu beschränken. Vorausgegangen war ein Review zu Nebenwirkungen, die möglicherweise zu ... » Weiterlesen

Krebs im Alter - jeder Fall ein Einzelfall

Menschen über 65 Jahre erkranken elfmal so häufig an Krebs wie jüngere Menschen [1]. Aufgrund der Zunahme dieser Altersgruppe wird es immer relevanter, für diese Patienten eine Therapiestrategie ... » Weiterlesen