Arzneimittel und Therapie

Sodbrennen

Sodbrennen

IMAGO / Uwe Steinert


NSAR – in Kombination gefährlicher

Die Einnahme von nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) steigert bekanntermaßen die Gefahr von Blutungen im oberen Magen-Darm-Trakt. Eine neue Fallserienanalyse zeigt nun, dass die zusätzliche ... » Weiterlesen

Erhöhtes Infektionsrisiko unter PPI

Die gastroösophageale Refluxkrankheit ist auch bei Kindern weit verbreitet. Als therapeutische Optionen stehen Protonenpumpenhemmer und H2-Rezeptorantagonisten zur Verfügung. Doch inwiefern ist der ... » Weiterlesen

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Die Gastroösophageale Refluxkrankheit (gastroesophageal reflux disease = GERD) mit dem Leitsymptom Sodbrennen zählt zu den häufigsten Erkrankungen in der pharmazeutischen Praxis. In diesem ... » Weiterlesen

Eine Helicobacter pylori Infektion aufdecken

Wiederkehrende Magen- und Darmschmerzen, die sich in der Form von Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen, einem Druckgefühl in der Magengegend oder im Oberbauch, Durchfall, Mundgeruch, Übelkeit ... » Weiterlesen

Ein Jahr Nacht- und Notdienstfonds, drei OTC-PPI und viele fehlerhafte Rezepte

Der Nacht- und Notdienstfond, der dafür sorgt, dass die Apotheken in Deutschland einen Zuschuss für ihre geleisteten Notdienste erhalten, hat das erste Jahr überstanden, die AOK hat den zweiten ... » Weiterlesen

Sodbrennen schnell und sicher kontrollieren

gmc | Bis zu 20 Prozent der Bevölkerung klagt ein- bis zwei Mal wöchentlich über Sodbrennen und saures Aufstoßen mit einem fließenden Übergang zwischen milden Symptomen und schwerer Beeinträ... » Weiterlesen

CYP2C und CYP2E1

Von Kirstin Reinecke, Ruwen Böhm, Ingolf Cascorbi, Thomas Herdegen | Durch die Hemmung oder Aktivierung von Cytochrom-P450-Enzymen kommt etwa ein Drittel der gemeldeten Arzneimittelwechselwirkungen ... » Weiterlesen

Protonenpumpenblocker sind keine Bedarfsmedikation

Mit Esomeprazol steht demnächst neben Omeprazol und Pantoprazol der dritte Protonenpumpenhemmer für die Selbstmedikation zur Verfügung. Allerdings können die potenten Säureblocker ihre Wirkung ... » Weiterlesen

PPI sind keine Bedarfsmedikation

Wasser auf die Mühlen der Fachärzte: Nach Verordnung durch Gastroenterologen werden Protonenpumpeninhibitoren (PPI) am ehesten durch die Patienten adäquat angewendet. Werden PPI vom Hausarzt ... » Weiterlesen

Eine Helicobacter pylori Infektion aufdecken

Wiederkehrende Magen- und Darmschmerzen, die sich in der Form von Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen, einem Druckgefühl in der Magengegend oder im Oberbauch, Durchfall, Mundgeruch, Übelkeit ... » Weiterlesen

Starke Analgesie - hohes Risiko

Von Ralf Schlenger | Akute Schmerzen nach Wirbel-Sinterungen sind überwiegend inflammatorisch bedingt. Die Therapie mit nichtsteroidalen Entzündungshemmern ist indiziert, trifft aber auf zahlreiche ... » Weiterlesen

Eine multimorbide Patientin mit Osteoporose

Klara Kiesewetter ist eine 64-jährige Patientin. Als Diagnosen sind vom Hausarzt angegeben: Hypertonie, Arteriosklerose, Diabetes Typ II, Osteoporose, Coxarthrose und leichte Depression. Frau ... » Weiterlesen

Frühlingsgefühle für den Magen

Schmetterlinge im Bauch hat jeder gern, Sodbrennen und andere gastrointestinale Beschwerden eher weniger. Damit Ihre Kunden mit einem unbeschwerten Bauchgefühl in den Frühling starten können, kommt... » Weiterlesen

Zwischen Ulkus und Kardiotoxizität

pj | Zu den häufigsten unerwünschten Wirkungen nicht-steroidaler antiinflammatorischer Arzneistoffe (NSAIDs) zählen gastrointestinale, renale und kardiovaskuläre Begleiterscheinungen. Wie diese zu... » Weiterlesen

Studie zu Magen-Beschwerden: Phyto-Klassiker kann schnell wirken.

Bei Sodbrennen, Völlegefühl oder Übelkeit ist der Apotheker Ansprechpartner Nummer 1. Aber welches Arzneimittel ist hier wirklich eine Empfehlung wert? Eine aktuelle AWB spricht bei funktionellen ... » Weiterlesen

Ein Patient mit akutem Gichtanfall

Der Patient Paul Schmidt (P.S.) ist 54 Jahre alt. Er kommt in die Apotheke mit einer Verordnung von seinem Hausarzt über Colchicin 0,5 mg, 50 Stück und Allopurinol 300 mg, 100 Stück. Er berichtet... » Weiterlesen

Schmerz lass nach

Frau Mustermann betritt aufgeregt die Apotheke und legt Ihnen ein Privatrezept über Migraenerton® Hartkapseln 50 Stück vor. Als sie den Preis erfährt (52,19 €, Stand 15.11.13), ist sie verä... » Weiterlesen

Vitamin-B12-Defizit unter Säureblockern

Protonenpumpenhemmer (PPI) und H2-Rezeptorantagonisten (H2-Blocker) gehören zu den am häufigsten verordneten Arzneimitteln, oftmals auch zur Dauertherapie. Mehrere epidemiologische Studien wiesen ... » Weiterlesen

Teil 2 der Bild-Medikamenten-Liste

Die „Bild“ präsentiert heute weitere rezeptfreie Arzneimittel, von denen „Stiftung Warentest“ abrät: „Medikamente, die nicht so wirken, wie sie sollten, die sogar schädlich sein können... » Weiterlesen

Durchfall nach Arztbesuch

Durchfälle, die im Zusammenhang mit medizinischer Versorgung auftreten, werden häufig durch Clostridium difficile hervorgerufen. Typische Risikofaktoren für eine Infektion sind Antibiotikatherapie... » Weiterlesen

Sommer ohne Magenbeschwerden

Grillen und Eis gehören zum unbeschwerten Sommergefühl. Doch was dem Gaumen schmeichelt, schlägt so Manchem auf den Magen. Natürliche Hilfe bietet die einzigartige Iberis amara-Kombination » Weiterlesen

Laparoskopische Fundoplikatio bessert Reflux

Für die Therapie einer chronischen Refluxösophagitis stehen medikamentöse sowie chirurgische Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Neben der langfristigen Symptomkontrolle mittels ... » Weiterlesen