Ökotest prüft „magenmittel“

Fast nichts zu meckern bei den OTC-PPI

Stuttgart - 28.07.2017, 17:55 Uhr

Gegen Sodbrennen sind PPI ohne Rezept in der Apotheke zu haben. (Foto: dpa)

Gegen Sodbrennen sind PPI ohne Rezept in der Apotheke zu haben. (Foto: dpa)


Pantoprazol, Esomeprazol und Omeprazol – drei Protonenpumpenblocker sind derzeit rezeptfrei verfügbar. Das Verbrauchermagazin Ökotest hat sich die Präparate einmal angesehen. Wie gewohnt wurden dabei sowohl die Studienlage als auch die Inhaltsstoffe bewertet. Und außer ein paar „verzichtbaren“ Farbstoffen haben die Tester tatsächlich nichts auszusetzen.

28 Mal – und somit für alle Präparate im Test – vergab Ökotest bei den rezeptfreien Protonenpumpenblocker (PPI) die Bestnote „sehr gut“. Die Präparate enthielten die Wirkstoffe Omeprazol, Pantoprazol oder Esomeprazol jeweils in der für die Selbstmedikation von Sodbrennen und saurem Aufstoßen zugelassenen Dosierung von 20 mg. Die Preise für je sieben Hartkapseln lagen zwischen 2,42 Euro und 7,85 Euro. Die Kriterien, die Ökotest neben Hilfsstoffen prüfte, waren: Wie gut ist die Wirksamkeit der Mittel belegt? Sind die Patienteninformationen vollständig, oder fehlen auf den Beipackzetteln wichtige Angaben, etwa zur Anwendungsdauer oder zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten? Dazu zogen die Tester, wie meist bei ihren Arzneimitteltests, Professor Manfred Schubert-Zsilavecz, Apotheker und pharmazeutischer Chemiker von der Uni Frankfurt als Berater heran. 

Ökotest kritisiert verzichtbare Farbstoffe

Mit 19 der 28 Arzneimittel war Ökotest rundum zufrieden. So ist die Wirkung der Präparate in Studien gut belegt, die Beipackzettel enthalten alle wichtigen Informationen. Unter anderem den Hinweis, dass sie in Eigenregie nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden sollten. In den letzten Jahren wurden immer wieder neue Risiken einer Dauereinnahme bekannt. Einige davon gelten mittlerweile als belegt.

Die mängelfreien Mittel im Test waren (jeweils 20mg bei Sodbrennen): 

  • Esomep, Esomeprazol TAD,
  • Omep, Omeprazol Al, Omeprazol dura S, Omeprazol Stada protect , Omeprazol Zentiva, Omeprazol-1A Pharma,
  • Pantoprazol AbZ, Pantoprazol AL, Pantoprazol Hennig, Pantoprazol Heumann, Pantoprazol Stada protect, Pantoprazol TAD, Pantoprazol Actavis, Pantoprazol ADCG, Pantoprazol CT, Pantoprazol ratiopahrm SK und Pantozol Control

Was gefiel Ökotest an den neun anderen Mitteln nicht? Die umstrittenen Farbstoffe Chinolingelb (E 104) und/oder Ponceau 4R (E 124) sorgten dafür, dass diese neun Präparate eine Note Abzug beim Unterpunkt „Hilfsstoffe“ erhielten. In der Gesamtnote reichte es aber immer noch für „sehr gut“. 

  • Ome TAD, Omeprazol Hennig, OmepraDex, Omeprazol Heumann, Omeprazol IPA, Omeprazol-ratiopharm SK,
  • Pantoprazol beta acid, Pantoprazol Hexal, Pantoprazol 1A pharma, 

Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.