Retaxfall des Monats

Wann ist eine Abgabe „wirtschaftlich“?

Entscheidung obliegt nicht der Apotheke

DAP | Verordnungsmengen oberhalb des größten definierten Normgrößenbereichs Nmax sind nach wie vor eines der Hauptprobleme zwischen Patient, Arzt, Apotheke und den Rezeptprüfstellen der Kranken­kassen – wie auch im nachfolgenden Retaxfall » mehr

Abrechnung und Retaxation

DAP | Ob ein verordnetes Arzneimittel substituiert werden darf, ist allein von der Erfüllung der gesetz­lichen und vertraglichen Bedingungen, den sogenannten... » Weiterlesen

Unterschiedlichste Verträge von ca. 120 gesetzlichen Krankenkassen mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen führen im Hilfsmittelbereich zu häufigen ... » Weiterlesen

DAP | Eigene Vertragsinterpreta­tionen der Krankenkassen haben schon oft den Ärger von Apotheken auf sich gezogen. Derzeit erreichen das ... » Weiterlesen

DAP | Der Grundgedanke der Sub­stitutionsausschlussliste ist gut: Kein Austausch auf wirkstoffgleiche Arzneimittel, zum Wohle des Patienten. So unterbleiben ... » Weiterlesen

DAP | Bei Dauerverordnungen kann es vorkommen, dass zwar Arzt und Apotheker genau wissen, welche Arzneiform der Patient benötigt, ­eine Prüfstelle jedoch bei... » Weiterlesen

DAP |  Hat sich ein Patient zusammen mit seinem Arzt nach erfolgter gesetzlicher Aufklärung für ein mehrkostenpflichtiges Arzneimittel entschieden, dann hat ... » Weiterlesen