Retaxfall des Monats

Fehlende Dosierung als neuer Retaxgrund?

Heilung ist möglich

Seit Anfang November muss eine Dosierung auf Rezepten angegeben werden. Fehlt diese, kann das ein weiterer Retaxgrund sein. Eine Ergänzung durch das Apothekenteam ist jedoch möglich. Wann und wie die Dosierung anzugeben ist und welche Heilungsmöglichkeiten es gibt, um einer Retaxierung vorzubeugen, erfahren Sie im Folgenden » mehr

Abrechnung und Retaxation

DAP | Aus Gründen der Arzneimittelsicherheit gelten bei Isotretinoin besondere Verordnungs- und Abgabebeschränkungen. Neben der oralen Einnahme gibt es auch ... » Weiterlesen

DAP |  Immer wieder taucht die ­Frage zur Austauschbarkeit unterschiedlich deklarierter Darreichungsformen bei Originalen und Importen auf. Auch der neue ... » Weiterlesen

DAP | „Aut idem“ ist lateinisch und bedeutet „oder das Gleiche“. Damit ist gemeint, dass der Apotheker ein verordnetes Arzneimittel gegen ein anderes, ... » Weiterlesen

jb/wes | Gibt es Lieferschwierigkeiten bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, treten zu dem Problem, wie man nun den Patienten ­optimal versorgt, in der ... » Weiterlesen

Ein Arzt, so lernen wir im Studium, kann auch ein Stück Toilettenpapier nehmen und darauf ein Arzneimittel verordnen. Aber ist es dadurch, dass ein Arzt ... » Weiterlesen

DAP |  Das Problem des Nachweises der Nichtlieferbarkeit von Rabatt- bzw. Importarzneimitteln ist nicht neu – bereits 2007 wiesen Apotheken darauf hin, wie ... » Weiterlesen