Stiftung Warentest

Was muss in die Hausapotheke?

Stuttgart - 04.12.2019, 11:30 Uhr

Um auch am Wochenende oder nachts gegen akute Beschwerden wie Schmerzen, Fieber, Durchfall oder kleinere Wunden gerüstet zu sein, ist eine gut bestückte Hausapotheke nicht verkehrt. Was sollte das Arzneischränkchen beinhalten? ( r / Foto: imago images / imagebroker)

Um auch am Wochenende oder nachts gegen akute Beschwerden wie Schmerzen, Fieber, Durchfall oder kleinere Wunden gerüstet zu sein, ist eine gut bestückte Hausapotheke nicht verkehrt. Was sollte das Arzneischränkchen beinhalten? ( r / Foto: imago images / imagebroker)


Fieber bei Kindern – besser Paracetamol oder Ibuprofen oder beide im Wechsel?

Teilweise empfehlen Kinderärzte, Ibuprofen und Paracetamol bei Fieber auch zu kombinieren und im Wechsel zu geben, da das Fieber effektiver gesenkt wird. Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) sieht dieses Vorgehen kritisch, da es die Eltern überfordern könne. Wichtig ist in jedem Fall, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei fiebernden Kindern zu achten, um den durch die erhöhte Körpertemperatur und das Schwitzen ausgelösten Flüssigkeitsverlust gut auszugleichen.

Mehr zum Thema

Was eine gut bestückte Hausapotheke in den Augen von Stiftung Warentest noch bereithalten sollte: Arzneimittel gegen Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. Bei Schnupfen lautet der Rat „Sprays und Tropfen mit Xylometazolin oder Oxymetazolin machen die Nase frei“. Je nach Alter der im Haushalt Lebenden, gibt es unterschiedliche Stärken der Sprays und Nasentropfen. Eine Kombination mit Dexpanthenol (Nasic® und Generika) kann bei empfindlicher Schleimhaut sinnvoll sein.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Stiftung Warentest: Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber (Teil 1 von 2)

Gut oder nur günstig bei Erkältungen?

55 rezeptfreie Mittel in der BIld

Das Beste gegen Erkältung und „Haut-Kribbeln“

Stiftung Warentest: Husten (Teil 2 von 2)

Gut oder nur günstig bei Erkältungen?

Stiftung Warentest checkt Fieberthermometer

Muss es ein Ohr- oder Infrarotthermometer sein?

Immer für den Notfall bereit

Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Grippale Infekte bei Kindern in der Selbstmedikation

Rotznäschen

Schlafmittel bei Stiftung Warentest

Von Gute-Nacht-Tee bis Melatonin – was hilft?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.