DAZ.online Serie

Retax-Quickies

Retax-Quickies

Leider kann man sich in der Apotheke nicht nur der Beratung widmen, sondern muss sich auch mit allerlei Formalien herumschlagen, die mal mehr und mal weniger nachvollziehbar sind. Im „Retax-Quickie“, der im Wechsel mit dem „Beratungs-Quickie“ erscheint, stellen wir Ihnen Fallstricke, Besonderheiten und Absurditäten vor.

Wie funktionieren „SZ“-Rezepte an Feiertagen?

Auch Substitutionspatienten mit Sichtbezug dürfen ausnahmsweise ihr Methadon, Polamidon oder Buprenorphin eigenverantwortlich einnehmen. Diese „SZ“-Rezepte...

» Weiterlesen


Pharmazeutische Bedenken – Sonder-PZN und handschriftliche Begründung?

Was müssen Apotheker bei pharmazeutischen Bedenken auf dem Rezept dokumentieren? Genügt die Sonder-PZN oder  verlangen die Krankenkassen eine Prosa-...

» Weiterlesen


Wie lange kann die Apotheke ein Rezept abrechnen?

In der Apotheke sind Rezepte geldwert, und so ist es unwahrscheinlich, dass ein beliefertes Rezept verspätet zur Abrechnung eingereicht wird. Hin und wieder ...

» Weiterlesen


Was gilt bei BtM? Exakte Stückzahl oder Vielfaches von N<sub>max</sub>? 

Stückzahlverordnungen bei Arzneimitteln oberhalb von Nmax darf der Apotheker nur beliefern, wenn der Arzt ein ganzzahliges Vielfaches von Nmax verordnet hat. ...

» Weiterlesen


Stückzahlverordnung – ist das Ausrufezeichen nötig?

Apotheker denken sich bei Stückzahlverordnungen regelmäßig einen gordischen Knoten ins Hirn. Verschreibt der Arzt nur eine bestimmte Anzahl Tabletten und ü...

» Weiterlesen


Wann muss die Apotheke den Hersteller-Rabatt beachten?

Leider kann man sich in der Apotheke nicht nur der Beratung widmen, sondern muss sich auch mit allerlei Formalien herumschlagen, die mal mehr und mal weniger ...

» Weiterlesen