DAZ.online Serie

Retax-Quickies

Retax-Quickies

Leider kann man sich in der Apotheke nicht nur der Beratung widmen, sondern muss sich auch mit allerlei Formalien herumschlagen, die mal mehr und mal weniger nachvollziehbar sind. Im „Retax-Quickie“, der im Wechsel mit dem „Beratungs-Quickie“ erscheint, stellen wir Ihnen Fallstricke, Besonderheiten und Absurditäten vor.

Drei BtM-pflichtige Arzneimittel = drei Betäubungsmittel?

Innerhalb von 30 Tagen darf ein Arzt für einen Patienten unter Einhaltung der festgesetzten BtM-Höchstmengen bis zu zwei Betäubungsmittel verordnen, so ...

» Weiterlesen


Wann eine Wirkstoffverordnung keine gute Idee ist

Ob der Arzt einen Wirkstoff oder ein Handelspräparat verordnet, spielt bei rabattierten Arzneimitteln nur eine untergeordnete Rolle – abgegeben wird der ...

» Weiterlesen


Wenn im Notdienst Sonderkennzeichen und Begründung fehlen

Eigentlich dürfen Krankenkassen „unbedeutende, die Arzneimittelsicherheit und die Wirtschaftlichkeit der Versorgung nicht wesentlich tangierende, formale ...

» Weiterlesen


Hustensaft für einen Substitutionspatienten: Ist ein BtM-Rezept notwendig?

Für die Verordnung von codeinhaltigen Hustenmitteln braucht es kein BtM-Rezept. Sie gehören zu den sogenannten ausgenommenen Zubereitungen und können daher ...

» Weiterlesen


Rosa Rezepte zulasten der Bundeswehr – was ist zu beachten?

Die ganz große Mehrheit der Rezepte in der öffentlichen Apotheke geht zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung, dann gibt es – je nach Standort – ...

» Weiterlesen


Was gilt? Datum der Rezeptausstellung oder Rezepteinlösung?

Ab einem Alter von 18 Jahren müssen Patienten eine Zuzahlung zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln leisten. Was gilt aber, wenn der Patient zum Zeitpunkt ...

» Weiterlesen


Können Apotheker „pharmazeutische Bedenken“ bei Valsartan-Rezepten geltend machen?

Was könnte bedenklicher sein als ein mit einem wahrscheinlich krebserregenden Stoff verunreinigtes Arzneimittel? Im aktuellen Fall der Valsartan-Rückrufe ...

» Weiterlesen


Mehrfachverordnungen über Nmax retaxsicher beliefern 

Mehrfachverordnungen, insbesondere dann, wenn sie über der größten Messzahl liegen, gehören wohl zu den komplexesten Themen bei der Rezeptbelieferung – ...

» Weiterlesen


Warum Filmtabletten und Dragees nicht immer austauschbar sind

Welche Darreichungsformen bei einem Wirkstoff- oder einer Wirkstoffkombination gegeneinander ausgetauscht werden dürfen, legt der Gemeinsame Bundesausschuss (G...

» Weiterlesen


Hilfsmittel zulasten der BG: Sind Mischrezepte erlaubt?

Insulin und Lanzetten oder ein parental zu verabreichendes Mittel und das Infusionsbesteck auf einem Rezept? Ein No-Go. Mischrezepte sind in Apotheken ein stä...

» Weiterlesen


Regional-Listen und Befristungen: Retaxfallen bei Medizinprodukten

Verbandstoffe, Macrogol, Teststreifen und Inkontinenzeinlagen sind Beispiele für Medizinprodukte, mit denen man in der Apotheke zu tun hat. Die Erstattung ...

» Weiterlesen


Sind Importverordnungen bei Blutzucker-Teststreifen irrelevant?

Ärzte verordnen häufig Importe, um Geld zu sparen. In Zeiten von Rabattvereinbarungen verliert diese „Sparmaßnahme“ aber immer mehr an Bedeutung. Oft ...

» Weiterlesen


Import mit Aut-idem-Kreuz – und nun?

Soll ein Patient ein bestimmtes Präparat, zum Beispiel das Original oder das eines bestimmten Generikaherstellers, erhalten, ist das Aut-idem-Kreuz eine Mö...

» Weiterlesen


Einzelimport – was Apotheker wissen müssen

Unter welchen Voraussetzungen darf man Arzneimittel aus dem Ausland importieren? Braucht man immer ein Rezept? Oder nur bei Verschreibungspflichtigem? Darf man ...

» Weiterlesen


Welche Angaben auf dem Rezept kann die Apotheke heilen?

Die Darreichungsform ist falsch angegeben, der Name des Patienten fehlt auf dem Rezept oder gar die lebenslange Arztnummer? Seit Sommer 2016 stellt das ...

» Weiterlesen


Aufkleber auf dem Rezept – ist das erlaubt?

Patientenaufkleber aufs Rezept – und fertig: Eine Vorgehensweise, die in Kliniken immer wieder praktiziert wird. Leidtragende sind am Ende unter Umständen ...

» Weiterlesen


Isotretinoin-Rezepte richtig beliefern

Retinoid-haltige Arzneimittel wie Isotretinoin, Alitretinoin und Acitretin verordnen Ärzte nicht auf T-Rezepten – obwohl auch diese Arzneimittel teratogen ...

» Weiterlesen


Verordnung einer spezifischen Immuntherapie

Der Pollenflug von Hasel und Erle hat bereits begonnen und bald nimmt die Allergie-Saison auch wieder Einzug in die Schaufenster der Apotheken. Doch bevor die ...

» Weiterlesen


Gefährdet ein fehlendes „A“ die Arzneimitteltherapiesicherheit?

Bekommt ein Patient innerhalb von 30 Tagen größere Mengen eines Betäubungsmittels verordnet, als es die Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV) ...

» Weiterlesen


Substitutionsausschlussliste: Darf man bei unklarer Verordnung nachbessern?

„Gut gedacht, schlecht gemacht“. Diese Aussage kann man zur Substitutionsausschlussliste wohl getrost treffen. So unterbindet sie zwar den ständigen Prä...

» Weiterlesen


Wie funktionieren „SZ“-Rezepte an Feiertagen?

Auch Substitutionspatienten mit Sichtbezug dürfen ausnahmsweise ihr Methadon, Polamidon oder Buprenorphin eigenverantwortlich einnehmen. Diese „SZ“-Rezepte...

» Weiterlesen


Pharmazeutische Bedenken – Sonder-PZN und handschriftliche Begründung?

Was müssen Apotheker bei pharmazeutischen Bedenken auf dem Rezept dokumentieren? Genügt die Sonder-PZN oder  verlangen die Krankenkassen eine Prosa-...

» Weiterlesen


Wie lange kann die Apotheke ein Rezept abrechnen?

In der Apotheke sind Rezepte geldwert, und so ist es unwahrscheinlich, dass ein beliefertes Rezept verspätet zur Abrechnung eingereicht wird. Hin und wieder ...

» Weiterlesen


Was gilt bei BtM? Exakte Stückzahl oder Vielfaches von Nmax

Stückzahlverordnungen bei Arzneimitteln oberhalb von Nmax darf der Apotheker nur beliefern, wenn der Arzt ein ganzzahliges Vielfaches von Nmax verordnet hat. ...

» Weiterlesen


Stückzahlverordnung – ist das Ausrufezeichen nötig?

Apotheker denken sich bei Stückzahlverordnungen regelmäßig einen gordischen Knoten ins Hirn. Verschreibt der Arzt nur eine bestimmte Anzahl Tabletten und ü...

» Weiterlesen


Wann muss die Apotheke den Hersteller-Rabatt beachten?

Leider kann man sich in der Apotheke nicht nur der Beratung widmen, sondern muss sich auch mit allerlei Formalien herumschlagen, die mal mehr und mal weniger ...

» Weiterlesen