Neues Logistikzentrum in Italien

Shop Apotheke Europe will Standort bei Mailand errichten

München - 18.01.2022, 13:45 Uhr

Die Europazentrale von Shop Apotheke befindet sich im niederländischen Sevenum bei Venlo. (x / Foto: Shop Apotheke)

Die Europazentrale von Shop Apotheke befindet sich im niederländischen Sevenum bei Venlo. (x / Foto: Shop Apotheke)


Der niederländische Versandhändler Shop Apotheke Europe baut bei Mailand in Italien einen zweiten Vertriebsstandort auf. Das Unternehmen verspricht sich davon schnellere Lieferzeiten und verfolgt damit „ehrgeizige“ Wachstumsziele in einem stark wachsenden Markt.

Die niederländische Arzneimittelversandhändler Shop Apotheke Europe expandiert. In einer Pressemitteilung informiert das Unternehmen jetzt, dass es im dritten Quartal 2022 ein neues Logistikzentrum nahe Mailand in Italien eröffnen wolle. Der Vertrag zur Übernahme eines bestehenden Standorts sei bereits unterschrieben. Das wäre der zweite Vertriebsstandort von Shop Apotheke Europe neben der Europazentrale im niederländischen Sevenum bei Venlo.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, wolle es durch den Ausbau der Logistikkapazitäten der Kundennachfrage in Italien gerecht werden, schnellere Lieferzeiten anbieten und das lokale Geschäft ausbauen. Außerdem werden durch den neuen Standort die CO2-Emmissionen verringert, da grenzüberschreitende Transporte von Sevenum nach Italien entfielen.

Mehr zum Thema

Aktienkurse der EU-Versender brechen nach Verschiebung der E-Rezept-Einführung ein

Herber Schlag für Zur Rose und Shop Apotheke

Den Angaben zufolge soll das italienische Logistikzentrum im Umland von Mailand darauf ausgelegt sein, mit dem „stetig wachsenden Auftragsvolumen in Italien“ Schritt zu halten. Nach den Worten von Stefan Feltens, Vorstandsvorsitzender von Shop Apotheke Europe, ist die Eröffnung des Logistikzentrums ein wichtiger Schritt, „um unsere ehrgeizigen Wachstumspläne für die nächsten Jahre zu erfüllen“. Bereits 2021 sei für das Unternehmen in Italien ein „sehr erfolgreiches Jahr“ mit einem dreistelligen Wachstum gewesen. Im Jahr 2021 hatte Shop Apotheke Europe nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 1,06 Milliarden Euro erzielt. Davon entfielen 213 Millionen Euro auf das Segment International mit den Ländern Italien, Belgien, Frankreich und Niederlande.

Lieferung am selben Tag

Aktuell sucht der Onlinehändler unter Leitung von Massimiliano Grigolini, Director, Country Management Italy & Switzerland, in Italien Mitarbeiter für Büro- und Lagerpositionen. Wörtlich sagt Grigolini: „Wir planen, unser Produktangebot über bestehende und neue Lieferanten schrittweise zu verdreifachen, neue Spediteure und Dienstleistungen hinzuzufügen und italienischen KundInnen eine Lieferung am selben Tag anzubieten. Und das ist erst der Anfang! Unser neuer Standort in Mailand ist nicht das Ziel, sondern der Beginn unserer italienischen Reise.“

Nähere Angaben zum Investitionsvolumen und Sortiment wird das Unternehmen einem Sprecher zufolge zu einem späteren Zeitpunkt machen.

Neben dem Hauptsitz im niederländischen Logistik-Zentrum Sevenum betreibt Shop Apotheke Europe Standorte in Köln, Berlin, München, Warschau, Mailand, Lille, Eindhoven und Tongeren.


Thorsten Schüller, Autor DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neunmonatsbericht von Shop Apotheke Europe

Versandhändler bearbeitet erste E-Rezepte

Shop Apotheke Europe

Tiefrote Bilanz für 2021

Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr

Shop Apotheke: Logistikprobleme bremsen Wachstum

Shop Apotheke Europe: Endgültige Quartalszahlen

Der Umsatz steigt, der Verlust auch

Auf dem Weg zur „E-Pharmacy-Plattform“

Shop Apotheke startet Marktplatz

Neue Geschäftszahlen für das erste Halbjahr

Shop Apotheke mit 37 Prozent mehr Umsatz und positivem EBIT

Logistikprobleme bremsen Shop Apotheke

Wachstum verlangsamt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.