DAZ.online Spezial: Sonnenschutz

Ökotest: die beste Sonnencreme für Kinder

Stuttgart - 10.06.2020, 09:00 Uhr

Ökotest wollte wissen, welche Sonnencreme für Kinder am besten geeignet ist. (x / Foto: nadezhda1906 / stock.adobe.com)

Ökotest wollte wissen, welche Sonnencreme für Kinder am besten geeignet ist. (x / Foto: nadezhda1906 / stock.adobe.com)


Naturkosmetik-Sonnencreme – nicht alles Gold, was glänzt

Die Nanoteilchen waren jedoch nicht der einzige Kritikpunkt, den Ökotest bei Naturkosmetik fand: Manche Hersteller verzichten auf Sonnenschutzhinweise. Denn das Auftragen von Sonnencreme entbindet nicht von allgemeinen Sonnenschutz-Regeln – zum Beispiel, dass starke Sonne zur Mittagszeit gemieden werden soll, Säuglinge nicht in die pralle Sonne gehören, beim Baden an Sonnenschutz gedacht und auch die Sonnenbrille nicht vergessen werden sollte. Auch für die richtige Anwendung für Sonnencremes gibt es Hinweise. Zu diesen „Empfehlungen der EU-Kommission vom 22. September 2006 über die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln und diesbezügliche Herstellerangaben gehören neben „Sonnenschutz großzügig auftragen“ oder „auch Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor bieten keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen“ auch „Babys und Kleinkinder vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen“. Diese müssen auf die Packung der Sonnencreme, findet Ökotest. Fehlen diese, bewertet Ökotest das Produkt schlechter. 

Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung „Naturkosmetik“?

Wer als Hersteller auf Naturkosmetik setzt, verpflichtet sich den Grundsätzen, keine Polyethylenglykole (PEG), keine Silikone, Parabene, synthetischen Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe, Paraffine und andere Mineralöle (Erdölprodukte) und gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe einzusetzen. Eine einheitliche Definition für Naturkosmetik existiert jedoch nicht, auch gibt es nicht „das eine“ Siegel, das eine „zertifizierte Naturkosmetik“ auslobt. Die Gütesiegel sind vielfältig.

Nach den Testergebnissen von Ökotest haben hier nur die Hersteller von zertifizierter Naturkosmetik gespart: „Biarritz Alga Maris 50+ Sonnenschutz für Kinder parfümfrei“, „Biosolis Sonnenmilch Baby & Kids 50+, ohne Parfüm“ und „Lavera Kids Sensitiv Sonnenlotion LSF 50“. Für alle Produkte kommt Ökotest am Schluss zur Bewertung „gut“.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Ökotest checkt Sonnenschutzprodukte

Sonnencremes besser ohne Octocrylen?

Sonnenschutzmittel für Kinder

ÖkoTest vergibt nur wenige gute Noten

Nach UV-B und UV-A geraten auch die sichtbaren und infraroten Wellenlängen ins Zwielicht

Viel Licht, viel Schatten

Toxische Abbauprodukte mahnen zur Vorsicht, das Risiko bleibt dabei unklar

Alte Sonnencreme sollte weg

Sonnenschutz für Kinder im Test

Große Auswahl an guten Produkten

DAZ.online Spezial: Sonnenschutz

Schaden UV-Filter in Sonnencremes der Gesundheit?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)