Apotheke und Markt

Wenn die Gedanken nicht zur Ruhe kommen

Besser schlafen mit dem pflanzlichen Arzneimittel Lasea®

gc | „Schlafen wie ein Murmeltier“ – viele Erwachsene sehnen sich danach. Stattdessen können die einen nicht einschlafen, andere haben Probleme durchzuschlafen. Oftmals sind Unruhe, Sorgen und Ängste Auslöser für schlechten Schlaf. Abhilfe kann das pflanzliche Arzneimittel Lasea® schaffen. Das Präparat mit speziellem Arzneilavendelöl senkt Anspannung und Nervosität, ohne Gewöhnungseffekte auszulösen und ohne tagsüber müde zu machen.
Foto: Dr. Willmar Schwabe

Jeder vierte Deutsche leidet laut einer Studie aus dem Jahr 2017 regelmäßig unter innerer Unruhe. Und jeder Fünfte hat mittlerweile Schlafstörungen. Dabei sind alle Altersgruppen betroffen, auch jüngere Menschen.

Gründe für schlechten Schlaf gibt es viele. Neben organischen Erkrankungen sind vor allem im mittleren und fortgeschrittenen Alter oder bei übergewichtigen Menschen Atmungs- oder Beinbewegungsstörungen ursächlich für Schlafstörungen. Ein anderer häufiger Grund ist Stress, wobei gerade bei jüngeren Menschen Belastungs­situationen deutlich zugenommen haben. Unruhe, Nervosität oder kreisende Gedanken rauben ihnen den Schlaf. Oft normalisiert er sich nicht ohne weiteres wieder, die Unruhe nimmt sogar zu. Ein gefährlicher Teufelskreis kann sich anbahnen. Diesen gilt es, möglichst früh­zeitig zu durchbrechen.

Pflanzliche Hilfe gegen innere Unruhe

Lasea® ist ein zugelassenes pflanzliches Arzneimittel, das mit seinem speziellen Arzneilavendelöl Betroffenen hilft, ihr Gedankenkarussell zu bremsen und zur Ruhe zu kommen. Einmal am Tag eingenommen, senkt es schon nach wenigen Tagen spürbar die Anspannung und Nervosität. Schon bald darauf können Anwender besser ein- und durchschlafen, wachen erholter auf und sind auch am Tag wieder leistungsfähiger. Der hochdosierte Wirkstoff (WS® 1265), der durch Destillation von reinem Arzneilavendelöl gewonnen wird, übertrifft die Qualitätsanforderungen des Europäischen Arzneibuchs. Seine Inhaltsstoffe Linalool und Linalylacetat bringen den überlasteten Reizfilter des Nervensystems wieder ins Gleichgewicht, das dadurch wieder normal arbeiten kann.

Keine Einschränkungen am Tag

Anders als chemisch-synthetische Beruhigungs- oder Schlafmittel macht Lasea® weder abhängig noch schränkt es die Konzentration ein. Während viele Schlafmittel die Schlafarchitektur verändern, die Patienten also nicht mehr alle für sie wichtigen Schlafphasen durchlaufen, nimmt das Lavendelölpräparat darauf keinen negativen Einfluss. Die Anwender wachen erholt auf und sind somit auch am Tag wieder leistungsfähiger. Selbst wer oft mit dem Auto unterwegs ist, muss sich in Sachen Verträglichkeit keine Sorgen machen. Die Fahrtüchtigkeit bleibt unter der Einnahme von Lasea® erhalten.

Um das zu bestätigen, wurde kürzlich eine klinische Studie durchgeführt. Es stiegen gut 70 Probanden im Alter von 25 bis 60 Jahren in einen Fahrsimulator. Alle waren aktive Autofahrer, die mindestens 3000 Kilometer pro Jahr zurücklegten. Es wurde getestet, wie sich Lasea® auf ihre Fahrtüchtigkeit auswirkt. Das Ergebnis: Gar nicht! Das Medikament wirkte nicht sedierend. Ob die Probanden vorher das Medikament oder ein Placebo eingenommen hatten, hatte keine Unterschiede bei der wissenschaftlich begleiteten und ausgewerteten Fahrt durch einen Testparcours im Fahr­simulator zur Folge.

Quelle

Presseveranstaltung „Wer besser schläft, hat mehr vom Leben“, 3. Juli 2018, Hamburg, veranstaltet von der Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren

Natürliche Hilfe bei Ein- und Durchschlafstörungen: Lasea®

Schlechter Schlaf ist keine Bagatelle

Pflanzliche Behandlungsoption Lasea®

Unruhe und Angst – das belastet viele

Lasea® als Unterstützung bei Belastungszuständen

Innere Ruhe in unruhigen Zeiten

Möglichkeiten der Selbstmedikation bei behandlungsbedürftigen Schlafstörungen

„Ich kann nicht schlafen!“

Frauen leiden häufig unter Schlafproblemen – ihnen hilft Neurexan®

Das innere Gleichgewicht wieder finden

Die Frage ist nicht „Wie haben Sie geschlafen“, sondern „Wie war Ihr Tag“

Schlafstörungen natürlich behandeln

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.