Diabetes- und Senioren-Ratgeber

Wort & Bild feiert zweimal runden Geburtstag

Stuttgart - 08.05.2018, 09:00 Uhr

Zwei runde Geburtstage feiert der Wort & Bild im Mai: Diabetes- und der Senioren Ratgeber werden 40 Jahre alt. (Foto: Wort & Bild)

Zwei runde Geburtstage feiert der Wort & Bild im Mai: Diabetes- und der Senioren Ratgeber werden 40 Jahre alt. (Foto: Wort & Bild)


Im Hause Wort & Bild gibt es diesen Monat etwas zu feiern – und zwar gleich doppelt. Der Diabetes- und der Senioren Ratgeber werden 40 Jahre alt. Seit 1978 werden die beiden Kundenzeitschriften vertrieben. Beide Magazine, die zusammen auf eine monatliche Auflage von 2,87 Millionen Exemplaren kommen, feiern den runden Geburtstag in ihren Mai-Ausgaben.

Im Apothekenkundenzeitschriften-Portfolio des Wort & Bild Verlags gehören der Senioren- und der Diabetes-Ratgeber zu den Jüngsten – die Umschau gibt es bereits seit 1956, Baby und Familie seit 1962 und Medizini seit 1974. Die beiden Ratgeber für Senioren und Diabetiker wurden 1978 gegründet und feiern diesen Monat jeweils ihren 40. Geburtstag. 

Mehr zum Thema

Wort&Bild und Linda/MVDA kooperieren 

Spezial-Umschau für Linda-Apotheken 

Der Diabetes Ratgeber erreicht bei einer monatlichen Auflage von 1.170.600 verkauften Exemplaren 2,95 Millionen Leser und ist damit laut Verlag Print-Marktführer im Diabetes-Bereich. Online gibt es weiterführende Informationen unter www.diabetes-ratgeber.net sowie auf den Social- Media-Kanälen Facebook und WhatsApp.

„Der Spruch ‚Früher war alles besser‘ gilt beim Thema Diabetes ganz sicher nicht“, weiß Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle. Die heute verfügbaren schnell wirksamen Analog-Insuline, Insulin-Pens und Insulinpumpen erleichtern das Diabetes-Management im Alltag. Moderne, verträgliche Wirkstoffe stehen für alle Diabetes-Formen zur Verfügung. „Über diese Entwicklungen informiert der Diabetes Ratgeber verständlich, empathisch, am Nutzen für die Leser orientiert und auf dem Stand der Forschung“, sagt Anne-Bärbel Köhle. „In Zukunft wollen wir auch über unsere digitalen Kanäle noch stärker Rat und Hilfe leisten und über Fortschritte berichten. Unser Anliegen: Lesern und ihren Angehörigen Mut machen und zeigen, dass Lebensgenuss und Lebensqualität sich mit Diabetes vereinbaren lassen.“

Wort & Bild: Fast ein Fünftel der über 60-Jährigen liest den Senioren-Ratgeber

Der Senioren-Ratgeber kommt auf 1.698.283 verkaufte Exemplare und eine Reichweite 5,1 Millionen Leser. Laut Wort & Bild Verlag wird er von 19,9 Prozent aller ab 60-Jährigen in Deutschland gelesen und ist damit, so der Verlag, der erfolgreichste Titel im 50-plus-Segment. Von der Bundesarbeitsgemeinschaft der  Senioren-Organisationen sei er mit einem Zertifikat für die Berücksichtigung der Bedürfnisse älterer Menschen ausgezeichnet worden. Das handliche Format komme der Zielgruppe ebenso entgegen wie das gut lesbare Schriftbild, heißt es bei Wort & Bild.

„Der Senioren Ratgeber kann mit Fug und Recht behaupten, dass er älter geworden und trotzdem jung geblieben ist“, berichtet Chefredakteurin Claudia Röttger. „So wie sich das Bild vom Älterwerden und den älteren Menschen gewandelt hat, ist auch der Senioren Ratgeber immer mit der Zeit und seinen Lesern gegangen. Tatsächlich gab es noch nie eine Seniorengeneration, die so fit und lebensfroh wie die heutige war, das belegt die Altersforschung. Dieser Vielfalt und Neugierde der heutigen Generation 60 plus bietet unser Magazin jeden Monat spannende Lektüre und hilfreiche Ideen zu den Themen Gesundheit, Wohlbefinden, Wohnen, Recht und Lebensqualität.“ Gefeiert wird das Jubiläum im Heft mit der großen Titelgeschichte „Willkommen im Club – die Erfolgsgeschichte einer lebensfrohen Generation“. In beiden Heften gibt es zudem ein Jubiläums-Rätsel in der Mai-Ausgabe. 

Laut APOkix-Umfrage des Instituts für Handelsforschung Köln (IFH) unter rund 200 Apothekenleiterinnen und -leitern im vergangenen November machen die beiden Geburtstagskinder einen Anteil von je fast 10 Prozent an den insgesamt in Apotheken verteilten Zeitschriften pro Monat aus. Am beliebtesten ist – wenig überraschend – die „Apotheken Umschau“ ebenfalls aus dem Wort & Bild-Verlag, die in mehr als der Hälfte der Fälle abgegeben wird. „Medizini“ kommt auf einen Anteil von 6,1 Prozent. „Die Neue Apotheken Illustrierte“ (Avoxa) hat bei den befragten Apothekern einen Anteil von 5,8 Prozent. Apotheken in Deutschland geben monatlich im Schnitt 619 Gesundheitszeitschriften an ihre Kunden aus. In diesen Service investieren mehr als sechs von zehn Apotheken bis zu 500 Euro im Monat – der Rest sogar mehr.



Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Wort&Bild und Linda/MVDA kooperieren 

Spezial-Umschau für Linda-Apotheken 

40 Jahre Diabetes Ratgeber, 40 Jahre Senioren Ratgeber

Doppeltes Jubiläum

Apotheken-Kundenzeitschriften

„Umschau“ weiterhin vorn

Reichweiten-Analyse der Publikumszeitschriften

„Umschau“ auf Platz 1

Versuch eines Überblicks über die bekanntesten Kundenzeitschriften in Apotheken

Sie haben die Wahl

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.