Kundenzeitschriften

Sie haben die Wahl

Versuch eines Überblicks über die bekanntesten Kundenzeitschriften in Apotheken

Foto: DAZ/diz
Die meisten Apotheken in Deutschland bieten ihren Kunden eine Kundenzeitschrift an. Gleich mehrere Verlage kämpfen um die Gunst der Apotheken, die diese Zeitschriften für ihre Kunden bezahlen. Dementsprechend groß und vielseitig ist der Markt an Zeitschriftentiteln für diese Zielgruppe. Darüber hinaus lassen auch Apothekenkooperationen für ihre Mitglieder eigene Kundenzeitschriften produzieren. Wir haben – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – versucht, eine Übersicht über die bekanntesten Kundenzeitschriften zusammenzustellen. | Von Peter Ditzel
Foto: Wort & Bild-Verlag

„Apotheken Umschau“. Die Apotheken Umschau darf von sich behaupten, Deutschlands Gesundheitsmagazin Nr. 1 zu sein. Monatlich verkauft der Wort & Bild Verlag insgesamt 9,3 Mio. Exemplare an die Apotheken, aufgeteilt in zwei Ausgaben pro Monat. Mehr als 20 Mio. Leser erreicht das Magazin. Die 1956 von Rolf Becker gegründete Kundenzeitschrift berichtet über gesundheitliche und medizinische Themen. Das Magazin informiert seine Leser auch über Volkskrankheiten wie z. B. Bluthochdruck, Kopf- oder Rückenschmerzen. Es legt dabei besonderen Wert auf nützliche, alltagstaugliche Ratschläge. Zum Themenkatalog gehören Tipps zur Lebensweise, für eine bessere Ernährung, für mehr Bewegung und weniger Stress. Und auch über neue Erkenntnisse aus der medizinischen Forschung berichtet die Apotheken Umschau.

Darüber hinaus bietet der Wort & Bild Verlag unter apotheken-umschau.de seit 2001 ein Portal im Internet an, das Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung, Rat und Hilfe zu vielen Erkrankungen, Fachbeiträge zu Gesundheitsfragen, Informationsdienste und ein Nachschlagewerk bringt. Ein Medikamenten-Check informiert über 45.000 Arzneimittel, ihre Wechselwirkungen, Nebenwirkungen und Gegenanzeigen. Umfangreiche Datenbanken mit Adressen von Ärzten, Kliniken und Hebammen, dazu Reise- und Impf­hinweise sowie Videostreams und Audio-Beiträge sind ebenfalls auf diesem Portal zugänglich.

Für spezielle Themengebiete bietet der Wort & Bild Verlag weitere Zeitschriften an:

  • „Baby und Familie“ ist ein monatlich erscheinendes Ratgebermagazin für Schwangere und junge Eltern mit Kindern bis zum Grundschulalter. Zum redaktionellen Programm gehören Themen rund um das Kind, darüber hinaus gibt es fundierte Tipps für das allgemeine Wohl­befinden der jungen Frauen, beispielsweise Fitness-Konzepte, Körper- und Schönheitspflege sowie Entspannungsübungen. Auch ein Märchen-Poster mit einer Geschichte zum Vorlesen ist im Heft enthalten.
  • „Diabetes Ratgeber“ nennt sich das Monatsmagazin, das sich an Diabetes-Betroffene wendet. Im Vordergrund stehen praktische Tipps und Hilfen, wie Betroffene ihre Krankheit in den Griff bekommen können.
  • „medizini“ ist ein monatlich erscheinendes Postermagazin für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Es klärt Kinder altersgerecht über ihren Körper und ihre Gesundheit auf. Und es vermittelt Einblicke in die Natur.
  • Der „Senioren Ratgeber“ will ein attraktives Bild vom Alter vermitteln. Neben Rat und Hilfe in Gesundheitsfragen und der verständlichen Darstellung komplexer medizinischer Sachverhalte finden die Leser hier Tipps zur gesunden Ernährung und Bewegung sowie Anregungen, wie sie ihre Zeit sinnvoll gestalten und genießen. Das Magazin erscheint monatlich.

Foto: Avoxa

„Neue Apotheken Illustrierte“. Die Neue Apotheken Illus­trierte (NAI) wird von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände – ABDA herausgegeben. Das Magazin erscheint vierzehntägig in der Avoxa Mediengruppe Deutscher Apotheker (vorher Govi Verlag). Die NAI, die sich seit mehr als 60 Jahren auf dem Markt behauptet, wird von Apothekern konzipiert. Zu den redaktionellen Inhalten gehören ein breites Spektrum populärer Gesundheitsthemen, Fragen zur Gesundheit, Ratschläge zur Vorbeugung. Die NAI transportiert darüber hinaus auch berufspolitische Themen in ihre Leserschaft und sieht sich als Sprachrohr der Apotheker. Der Leser findet in diesem Magazin, das optional mit Fernsehprogramm oder zusätzlichen Rätsel-Seiten erhältlich ist, auch Denk- und Gewinnspiele mit Preisen. Es bietet darüber hinaus kostenlose Gesundheitsnachrichten für die Apotheken-Homepage. Die NAI hat eine Auflage von rund 1 Mio. Exemplaren pro Monat.

Für die Zielgruppe der Diabetiker erscheint in der Avoxa Mediengruppe als Ergänzung der NAI alle zwei Monate ein „Extra Diabetes“ mit Informationen und Unterhaltung für Diabetiker. Neben dem jeweiligen Schwerpunktthema kommt in den Extra-Ausgaben die breite Palette der für Diabetiker wichtigen Themen zur Sprache: Blutzucker- und Blutdruckmessgeräte, Hautpflegemittel, Mittel zur modernen Wundversorgung sowie Inkontinenzprodukte. Das Extra Diabetes hat eine Auflage von 105.000 Heften.

Foto: Gebr. Storck Verlag

„Ratgeber aus Ihrer Apotheke“. Informatives und Wis­senswertes rund um Gesundheit, Selbstmedikation und Wellness möchte das Kundenmagazin Ratgeber aus Ihrer Apotheke den Apothekenkunden vermitteln. Das Magazin (Auflage etwa 1,5 Mio.) kann zusätzlich mit einem TV-Programm, einem Rätselteil oder mit TV- und Rätsel-Teil be­zogen werden. Der Ratgeber erscheint vierzehntägig im Gebr. Storck Verlag, Oberhausen.

Vier Umschlagseiten des Ratgebers kann die Apotheke, wenn sie dies möchte, nach eigenen Wünschen gestalten (Ratgeber Exklusiv). Auf diesen Seiten kann die Apotheke Preisangebote, Gutscheine, Ankündigungen und eine Imagewerbung lancieren. Die Verteilung erfolgt auf Wunsch direkt an die Haushalte der Apothekenkunden.

Daneben vertreibt der Verlag auch ein „Apotheken Rätsel-Magazin 50+“, das speziell die Gesundheitsprobleme der Menschen ab dem 50. Lebensjahr und die von Diabetikern anspricht, und einen großen Rätselteil bietet.

Unter dem Namen „Schlaukopf“ erscheint im Gebr. Storck Verlag auch eine anzeigenfreie Posterzeitschrift. Jede Ausgabe enthält ein Poster als Kalenderblatt, das sich junge Menschen jeden Monat an die Wand hängen können. Im redaktionellen Text finden die Leser saisonale Gesundheitsthemen, ein Wissensquiz und Rätsel mit Gewinnen.

Foto: S & D Verlag

Kundenzeitschriften aus dem S & D Verlag.
Der S & D Verlag mit Sitz in Geldern hat gleich mehrere monatlich erscheinende Magazine und Zeitschriften im Programm, die er den Apotheken für ihre Kunden anbietet: „Rätsel-aktuell“, „Kopf-fit“, „Sudoku-spezial“, „Naturheilkunde & Gesundheit“, „Unsere besten Freunde“, „Frau & Gesundheit“.

  • „Rätsel-aktuell“ bietet laut Verlagswerbung verschiedene Übungen des zum Abruf gespeicherten Wissens in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, außerdem umfassende Informationen, Farbberichte, Rezepte und Reportagen zu allen Gesundheitsthemen.
  • „Kopf-fit“ entsteht in enger Zusammenarbeit mit namhaften Instituten und Kapazitäten auf dem wissenschaftlichen Gebiet der geistigen Fitness und möchte die geistige Fitness der Patienten anregen.
  • „Sudoku-spezial“ ist ein Spezialheft aus dem S & D Verlag und bringt, wie der Name schon sagt, viele Formen des Sudoku-Rätselns, außerdem Gesundheitsinformationen und Gesundheitstipps.
  • Das Magazin „Naturheilkunde & Gesundheit“ präsentiert sich als Apothekenkundenzeitschrift mit naturheilkundlich-medizinischer Ausrichtung. Die Zeitschrift beschäftigt sich ausschließlich mit der sanften Medizin und ihren vielfäl­tigen Therapieformen.
  • Unsere besten Freunde“ wendet sich an die Tierfreunde unter den Apothekenkunden. Der Haustierratgeber mit vielen Themen rund um die Gesunderhaltung vierbeiniger, gefiederter oder geschuppter Hausgenossen möchte eine Plattform sein, sich über die vielfältigen Produkte und Möglichkeiten zur optimalen Haltung der tierischen Lieblinge zu informieren. Rasseporträts beliebter Haustierarten, aber auch Storys aus der heimischen Tierwelt draußen in der Natur runden das Profil dieses Tiermagazins ab.
  • „Frau & Gesundheit“ geht bereits in Richtung einer Frauenzeitschrift, wie es sie auf dem konventionellen Zeitschriftenmarkt gibt. Aktuelle Beiträge gepaart mit saisonalen Schwerpunkten machen Frau & Gesundheit sowohl bei Leserinnen als auch bei Apothekern zu einer echten „Freundin“.

Kundenzeitschriften der Goerler Werbegesellschaft. Die Goerler Werbegesellschaft mbH, Essen, bietet den Apotheken mehrere Möglichkeiten, Kundenkontakte zu pflegen. Neben verschiedenen Arten und Formen von Kalendern hat das Unternehmen fünf Kundenzeitschriften im Programm: „Intermezzo“, „Rätsel & Medizin“, „Kalendarius“, „Juppi!“ und „Märchenposter“.

  • „Intermezzo“ versteht sich laut Verlagswerbung als Kundenzeitschrift, „die es nicht in jeder Apotheke gibt“. Das Magazin bietet aktuelle Gesundheitsinformationen, verständlich aufbereitete Beratungsthemen und Unter­haltung. Auf der Rückseite der Zeitschrift kann sich die Apotheke selbst präsentieren, im Innenteil wird der Apotheken-Name auf den Seiten gedruckt. Außerdem enthält die Zeitschrift einen großen Monatsplaner.
  • Auch in der Zeitschrift „Rätsel & Medizin“, die eine Vielzahl unterschiedlicher Rätsel anbietet, wird der Apothekenname auf die Seiten gedruckt und so ins Blickfeld der Leser gerückt. „Rätsel&Medizin“ enthält zusätzlich einen Kalender (über 60 cm hoch) mit Notizmöglich­keiten und einem Tagesschieber zur tagaktuellen Markierung.
  • „Kalendarius“ ist die Posterzeitschrift der Goerler Werbegesellschaft. Auf der Posterseite wird der Name der Apotheke eingedruckt.
  • „Juppi“ ist das Magazin für junge Apotheken-Kunden, alles unter dem Motto: lehrreich und lustig. Das Kindermagazin enthält ebenfalls einen ausklappbaren Kalender zur übersichtlichen Terminplanung, Ferienplanung und zusätzlich ein Lesezeichen mit Kalendarium.
  • Das „Märchenposter“ erscheint alle drei Monate. Es zeigt Darstellungen aus Märchen. Am Fuß des Posters ist der Name der Apotheke eingedruckt.

Foto: Verlag Gotha Druck

„Apotheken Kurier“. Der Apotheken Kurier aus dem Verlag Gotha Druck (Auflage rund 350.000) ist eine monatlich erscheinende Gesundheitszeitschrift für Apothekenkunden und Patienten. Er bietet aktuelle Gesundheitsinformationen sowie einen Freizeit & Reiseteil. Eine Individualisierung der Umschlagseiten mit einem Foto des Apothekenteams, mit Serviceleistungen der Apotheke und Monatsangeboten ist gegen Aufpreis möglich. Die Zeitschrift ist ab 0,15 Euro pro Exemplar für Apotheken erhältlich. Der Preis erhöht sich, wenn ein TV- und/oder Rätselinnenteil hinzugebucht wird.


Kundenzeitschriften von AM Apotheken-Medien. Das Verlagshaus mit Sitz in Frankfurt/Main bietet laut Internet­auskunft mehrere Publikationen an, die Leser und Leserinnen aller Generationen informieren, beraten und begleiten wollen.

  • „Apotheken Spiegel“ erscheint einmal im Monat und bringt Berichte rund um die Themen Gesundheit, Fitness und Wellness.
  • „Senioren & Diabetiker“ wendet sich an den Leser ab 50 und an die Zielgruppe der Diabetiker. Das monatlich erscheinende Heft bringt neben Gesundheitsthemen auch Gourmet-Rezepte aus der Diabetiker-Küche.
  • „Rätsel-Pause“, ebenfalls ein Monatsheft, will Gesundheitsinformation mit Rätselspaß kombinieren. Schwerpunkt des Heftes sind Rätsel verschiedener Sparten und Preisausschreiben. Rätsel-Pause hat laut Verlagsangabe eine verbreitete Auflage von knapp 200.000.
  • „mutter & kind“ wendet sich an junge Familien mit Kindern, aber auch an die werdenden Eltern. Außerdem stellt das Heft u. a. Nützliches und Praktisches rund ums Zusammenwohnen und -leben mit Kindern vor und lädt zu Gewinnspielen ein. Erscheinungsweise ist monatlich.
  • „kunderbunt“ nennt sich das Magazin für Kinder der AM Apotheken-Medien. Es spricht die Apothekenkunden zwischen 6 und 14 an. Schwerpunkte des Monatsheftes sind u. a. Freundschaft und Familie, Schule und Hobby, Natur und Technik, fremde Länder, neue Medien, Mode, Promis. Auch Gewinnspiele finden sich im Heft.
  • „emily“. Für Tierfreunde ist das monatlich erscheinende Tiermagazin „emily“ gedacht. Es bringt u. a. Berichte über Tiergesundheit, Haltung, Ernährung und Erziehung sowie Umwelt und Natur, angereichert mit Reportagen, Buchtipps und Naturbildern.

Der OTC-Media-Verlag, Frankfurt/Main, ist, so die Internetseite des Verlags, mit zwei Titeln auf dem Markt der Kundenzeitschriften präsent.

  • „Apothekers Rätseln & Gewinnen“ erscheint monatlich und will Gesundheitsinformationen mit Rätselspaß kombinieren. Die redaktionellen Schwerpunkte liegen auf Beiträgen zu den Themen Ernährung, Sport/Bewegung, Beauty und Wellness. Auf den Rätselseiten finden sich verschiedene Rätselarten, vom Kreuzworträtsel bis zum Sudoku. Gewinnspiele mit Preisen für Pflegeprodukte, Reisen und Wellness-Aufenthalte ergänzen das Angebot.
  • „Senioren heute“ hat, wie der Name sagt, die Zielgruppe 50 plus im Visier. Das monatlich erscheinende Heft befasst sich mit Themen rund um die Gesundheit, mentale und körperliche Fitness, Beauty und Wellness. Aber auch Beiträge zu Themen wie betreutes Wohnen und Mehrgenerationenhäuser, Rezepte und Gewinnspiele finden sich im Heft.

„Junior“. Die Kinderzeitschrift „Junior“ erscheint monatlich und wird in Deutschland, Holland, Österreich und in der Schweiz vertrieben. Sie enthält Wissensbeiträge über Tiere, außerdem Rätsel, Comics und Gewinnspiele. Die Kinderzeitschrift wird seit über 60 Jahren vom Schweizer Hug-Verlag herausgegeben.

Kundenzeitschriften von Apothekenkooperationen

Im Rahmen der Marketingaktivitäten bieten einige große Apothekenkooperationen ihren Mitgliedern eine hauseigene Kundenzeitschrift an – als exklusives Instrument zur Kundenbindung.

Foto: Linda Apotheken

MVDA und Linda. Linda Apotheken können das „Linda magazin“ beziehen, für Mitglieder des MVDA ist „Das Magazin aus Ihrer Apotheke“ gedacht, zwei Publikationen, die sich in der Themengestaltung nur geringfügig, jedoch in der Aufmachung und den Extra-Features bei Linda unterscheiden. Das „Magazin aus Ihrer Apotheke“ des MVDA erscheint bereits seit Gründung des Vereins 14-tägig in zwei Versionen, mit und ohne TV-Programm, das „Linda magazin“ inklusive TV-Programm ist seit zehn Jahren am Markt. Das Besondere am TV-Programm in diesen Zeitschriften: Sehenswerte Sendungen zu Gesundheit und Wohlbefinden werden besonders hervorgehoben. Im „Linda magazin“ finden sich zusätzlich Informationen über die Vorteile der regelmäßig stattfindenden Linda Marketingaktionen. Um den Abverkauf von freiverkäuflichen Produkten in den Apotheken zu fördern, werden regelmäßig Aktionen für die Linda-Kunden integriert, etwa das „Linda Produkt des Monats“. Seit Anfang 2011 bietet das „Linda magazin“ ein exklusives Serviceangebot: das „Linda Gesundheitstelefon“. Alle zwei Wochen steht eine Sozialpsychologin den Anrufern für drei Stunden zu den verschiedensten Gesundheitsthemen zur Verfügung. Die Themen werden im Linda Kundenmagazin frühzeitig angekündigt. Die Linda Kooperation sieht diese besondere Kombination von Information, Service und Unterhaltung als ein wirksames Alleinstellungsmerkmal im Marktumfeld. Produziert werden die Kundenmagazine vom Medienkontor Verlag. Linda Apotheken erhalten automatisch mit der Mitgliedschaft 115 Exemplare, Mehrauflagen sind individuell bestellbar. Die Gesamtauflage der „mkv Apotheken-Kombi“ liegt nach Angaben des Verlages bei monatlich fast 1 Mio. (pro Auflage werden ca. 460.000 Exemplare im Zwei-Wochen-Rhythmus herausgegeben. Bei 26 Ausgaben pro Jahr liegt die Auflage demzufolge bei knapp 1 Million Exemplaren pro Monat). Die Kosten für den Bezug liegen bei 46 Cent pro Exemplar mit TV-Teil und 0,20 Cent ohne TV-Teil, inklusive Verpackung, Eindruck und Versand.

Foto: Alphega

Alphega. Die Apothekenkooperation Alphega des Pharmagroßhändlers Alliance Healthcare Deutschland bietet ihren Mitgliedsapotheken das monatlich erscheinende „Alphega Apotheken Magazin“ an. Die Kundenzeitschrift bringt ein breites Themenspektrum zu Gesundheits-, Präventions-, Medizin-, Fitness- und Wellness-Themen. Elemente wie Aktionsankündigungen, Produktvorstellungen und Gewinnspiele sollen die Leser in die Apotheke führen und Anknüpfungspunkte für die Beratung bieten. Außerdem enthält das Magazin ein TV-Programm für den gesamten Monat. Alphega Club Mitglieder erhalten 200 Exemplare kostenlos. Ein Mehrmengenbezug ist zusätzlich ab einer Einheit von jeweils 50 Exemplaren möglich. Die Apotheken haben außerdem die Möglichkeit, mit einem persönlichen Adresseindruck das Kundenmagazin zu individualisieren. Die Druckauflage liegt bei 140.000 Exemplaren.

Guten-Tag-Apotheken. Die Guten-Tag-Apothekenkooperation der Elac Elysée Apotheken Consulting GmbH bietet ihren Apotheken das Kundenmagazin „Mein Tag“ an. Produziert wird das Magazin von der wdv-Gruppe, Bad Homburg, in Zusammenarbeit mit einer Projektgruppe aus ELAC-Apothekern. Ziel des Magazins ist es, die Kunden eng an die Apotheken zu binden. Das seit Oktober 2014 monatlich erscheinende Magazin hat einen Umfang von 60 bis 68 Seiten. Hauptzielgruppe sind Frauen im Alter von 40 plus, die einen modernen Lebensstil pflegen und sowohl ihren Beruf als auch ihre Familie fest im Blick haben, heißt in einer Verlagsankündigung. Die Inhalte des Magazins stehen unter dem Motto „Mehr Freude an der Gesundheit“. Neben Beiträgen und Nachrichten rund um Gesundheit, Wellness, Ernährung und Familie enthält das Magazin auch Rätsel und das TV-Programm. In Rubriken wie „Mein Rat“ und „Mein Tipp“ kommen die Guten-Tag-Apotheker auch selbst zu Wort und geben ihr Wissen an die Kunden weiter. Die Auflage liegt bei rund 150.000 Exemplaren.

Foto: Gehe Pharma Handel GmbH

gesund leben. Die Apothekenkooperation „gesund leben“ des Pharmagroßhändlers Gehe bietet ihren Mitgliedsapotheken zur Weitergabe an die Kunden das „gesund leben magazin“ an. Das Magazin bringt Trendthemen rund um die Gesundheit mit einem Fokus auf Schmerz und Haut, es enthält außerdem ein Gewinnspiel und Rätselseiten. Das Magazin erscheint viermal im Jahr.






Gesund ist bunt. Mit dem „GIB-Ratgeber“ stellt die Apothekenkooperation „Gesund ist bunt“ ihren Apotheken ein 20 bis 28 Seiten umfassendes Kundenmagazin zur Verfügung, das einen „bunten Strauß an Informationen rund um die Gesundheit“ bringt. Ein Gewinnspiel ist, so die Kooperation, „das Highlight jeder Ausgabe“. Das Heft erscheint sechsmal im Jahr.

Foto: Bionorica SE

Phytothek. Exklusiv für die derzeit rund 900 Phytothek-Apotheken erstellt die Bionorica SE ein Kundenmagazin. Das Heft bringt aktuelle Gesundheits- und Lifestyle-Themen, außerdem Beiträge rund um pflanzliche Arzneimittel und zur Phytothek. Apotheken können das Heft laut Bio­norica stark individualisieren. Das Kundenmagazin erscheint 2016 zweimal, für 2017 sind vier Ausgaben geplant. Die Auflage pro Apotheke beträgt 3200 Hefte. Ein hochwertiges Dekopaket zur Wiedererkennung in der Offizin wird zur Verfügung gestellt.



Torre. Die „Natürlich“-Gesundheitszeitung ist das Print­medium der Torre-Mitgliedsapotheken für ihre Kunden. Es stellt neben Texten zu Gesundheitsthemen eine Kombination aus Preismarketing mit attraktiven Gutscheinen sowie Sonderangeboten dar. Das aktuelle Motto der jeweiligen Torre-Monatsaktion ist auch das Motto des Gesundheitsmagazins. Die Kooperation stellt heraus, dass der Individualisierungsgrad des „Natürlich“-Gesundheitsmagazins sehr hoch ist. So können die Apotheken z. B. ihr Logo, ihre Unterschrift, ihre Öffnungszeiten, ihre Preise und ihre Vorträge individualisieren lassen. Auch ein Foto der Apotheke oder ein Foto des gesamten Apothekenteams kann eingesetzt werden.

Rotpunkt-Apotheken in der Schweiz. Die Rotpunkt-Apotheken der Schweizer Rotpunkt-Pharma AG geben unter dem Namen „Hä?“ ein eigenes und eigenwilliges Magazin heraus, das nur in den Rotpunkt-Apotheken erhältlich ist. Das Besondere an diesem Magazin: Es spricht die junge Kundschaft der Apotheke an: „Hä?“ hat vor allem die Apothekenkunden zwischen 15 bis 20 Jahre im Fokus. Das Magazin sticht durch seine Themen, aber auch durch seine zeitgemäße Grafik heraus, die die Jugendlichen anspricht. Das Magazin ist witzig und frech gestaltet, es scheut sich nicht, auch heikle Gesundheitsthemen aufzugreifen, die „man selbst mit den engsten Freunden nur ungern bespricht“, heißt es auf der Website des Magazins. Themen sind z. B. Tattoos & Piercings, Schönheit, Sexualität und Verhütung. |

Autor

Peter Ditzel ist Herausgeber der DAZ – Deutsche Apotheker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

„Das Apotheken Magazin“

Neuer Name für die NAI

Diabetes- und Senioren-Ratgeber

Wort & Bild feiert zweimal runden Geburtstag

Apotheken-Kundenzeitschriften

„Umschau“ weiterhin vorn

Reichweiten-Analyse der Publikumszeitschriften

„Umschau“ auf Platz 1

„deine Apotheke“ richtet sich speziell an Frauen

Neue Kundenzeitschrift

Gespräch mit Jutta Petersen-Lehmann, Chefredakteurin der NAI

Die Neue Apotheken Illustrierte

Wort&Bild und Linda/MVDA kooperieren 

Spezial-Umschau für Linda-Apotheken 

1 Kommentar

"Das Magazin aus Ihrer Apotheke"

von Lothar Tietze am 28.06.2018 um 11:48 Uhr

Bis Ausgabe 2/2018 hatte ich diese Zeitung aus meiner Apotheke alle 14 Tage geholt.
Ab 3/2018 gibt sie nicht mehr dort - ich konnte nicht erfahren, ob sie es weiterhin gibt.
Diese Zeitung hatte immer wieder interessante Artikel - und alle 14 Tage TV-Programm "TV Gesund & Leben" mit interessanten Sendungen und zum Thema Gesundheit.

Wenn Sie mir sagen, ob diese Zeitung noch existiert. Oder können Sie mir eine andere nennen mit interessanten TV-Sendungen (Gesundheit usw).
Und wo ich diese Zeitung dann beziehen kann?
Von meiner Apotheke bekomme ich schon:
Umschau (auch mit TV), Rätselheft. Kopf fit.
Vielen Dank

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.