Foto: fotoliaxrender – Fotolia.com

Pharmakologie

Wachstumsfaktor-Rezeptoren ausschalten

Biologicals erweitern das Arsenal im Kampf gegen Krebs

Die Pharmakotherapie maligner Tumor­erkrankungen wird durch den umgangssprachlich verwendeten Begriff der „Chemotherapie“ längst nicht mehr adäquat abgebildet. Waren bis vor zwei Jahrzehnten zytotoxische Wirkstoffe (Alkylanzien, Antimetabolite oder Interkalatoren) die einzige Option zur pharmakologischen Hemmung eines unkontrollierten Zellwachstums, hat der zunehmende Einblick in die deregulierten Prozesse der Tumore vielfältige neue therapeutische Ansatzpunkte geliefert. | Von Gerd Bendas

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.