Foto: jpjengs – stock.adobe.com

Beratung

Ausgekämmt

Selbstmedikation bei Haarausfall – was ist empfehlenswert?

Ganz gleich ob erblich bedingt, kreisrund oder diffus, ob schleichend oder unvermittelt auftretend: Für übermäßigen Haarverlust gibt es immer einen Grund. Den zu finden, ist oft nicht einfach. Wenn bei der Beratung in der Apotheke der aktuelle Gesundheitszustand, die Medikation und das Auftreten von Alopezie in der Familie hinterfragt werden, ergeben sich häufig bereits Hinweise auf die mögliche Ursache des Haar­problems. | Von Claudia Bruhn

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.