Kongresse

Verminderung von Arzneimittelrück­ständen im Abwasser

Symposium brachte Experten zusammen

Rückstände von Arzneimitteln belasten Gewässer und haben Auswirkungen auf Ökosysteme. Das Unternehmen able dresden GbR hatte das vielschichtige Thema in einem digitalen Symposium Mitte April aufgegriffen, unter Mitwirkung von Fachleuten aus Wissenschaft und Forschung, Politik und Industrie. Sie beleuchteten aus ihrer Sicht bestehende und neue Strategien und Ansätze, wie einer größer werdenden Umweltbelastung durch Medikamente entgegengewirkt werden kann. Ein Blick nach Schweden zeigt, welche Ansätze unsere Nachbarn verfolgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.