Beratung

Psoriasis macht vor Kindern nicht Halt

Frühzeitige Therapie der Schuppenflechte kann Folgeschäden verhindern

Von Ines Winterhagen | Der Startschuss für Schuppenflechte fällt häufig bereits im Kindesalter. In Deutschland leben rund 120.000 Kinder und Jugendliche mit dieser chronischen Hauterkrankung und den damit einhergehenden körperlichen und seelischen Belastungen [1]. Die Diagnose wirft viele Fragen auf: Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie gehe ich mit der Psoriasis im Alltag um? Und welche Einschränkungen sind zu befürchten? Mithilfe einer frühzeitigen Behandlung und umfassenden Aufklärung können die jungen Patienten zum Experten im selbstständigen und eigenverantwortlichen Umgang mit ihrer Schuppenflechte werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.