Foto: ustas – stock.adobe.com

Beratung

Biologika bei Psoriasis

Eingriff in das Immunsystem hat seinen Preis

Schuppenflechte gehört zu den häufigsten chronischen Hauterkrankungen in Deutschland. Rund jeder fünfte Betroffene leidet zudem unter einer Psoriasis-Arthritis. Bei mittelschwerer und schwerer Ausprägung zählen hochwirksame Biologika zum anerkannten Therapiestandard. Die meisten Präparate schlagen hier sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe, indem sie sowohl die Haut- als auch die oft gleichzeitig bestehenden Gelenksymptome bessern. Doch die Biologika zeichnen sich nicht nur durch signifikante Behandlungseffizienz aus, sondern ebenso durch ein breites Spektrum an Nebenwirkungen. | Von Ines Winterhagen

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.