Foto: glisic_albina – stock.adobe.com

Beratung

Narben – Haut zweiter Wahl

Bleibende Folgen tiefer gehender Verletzungen oder Operationen

In einigen Kulturen dient das Anbringen von Zier- oder Schmucknarben bei Frauen und Männern der Verschönerung und wird durch Störung der Wundheilung absichtlich hervorgerufen. Wenn jedoch Narben an traumatische Ereignisse oder Operationen erinnern, werden sie meist als hässlich empfunden. Sie können die Beweglichkeit einschränken und jucken oder schmerzen. Viele Betroffene fragen in der Apotheke nach, was man gegen die Narbe tun könnte. | Von Karin Krämer

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.