Pharma und Partner

Verleihung des Salus-Journalistenpreises 2010

Die diesjährigen Gewinner des Salus-Journalistenpreis* werden am 28. Oktober 2010 um 11 Uhr im Rahmen einer Preisverleihung im Presseclub München geehrt. Mit dem Hauptpreis in Höhe von 3000 Euro wird Manfred Ladwig, Redakteur beim SWR Fernsehen, ausgezeichnet. Den Nachwuchspreis in Höhe von 1500 Euro erhält Kristin Oeing, freie Journalistin, für ihren Beitrag in der Zeitschrift Bioboom. Klaus Faißner, freier Journalist, bekommt einen Sonderpreis in Höhe von 750 Euro für seine Beiträge in der Zeitschrift top agrar.

Mit dem Salus-Journalistenpreis werden journalistische Beiträge prämiert, die sich kritisch mit den negativen Folgen der Agro-Gentechnik auseinandersetzen. Diese Gentechnik kommt zunehmend in den Bereichen Tier- und Pflanzenwelt, Landwirtschaft und Ernährung zum Einsatz. Die Gefahren und Risiken für Natur und Gesundheit sind dabei nicht überschaubar. Durch zunehmende Kontamination wird die Herstellung von Produkten ohne Gentechnik immer schwieriger. Ziel des Preises ist es, die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und in den Medien die kritische Auseinandersetzung mit der Agro-Gentechnik zu fördern. Weitere Informationen zum Salus-Journalistenpreis, den Gewinnern und den Siegerbeiträgen gibt es unter www.salus-journalistenpreis.de


*Salus Haus Dr. med. Otto Greither Nachf. GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 24, 83052 Bruckmühl, Tel. (0 80 62) 901 0, Fax (0 80 62) 919 7, E-Mail: info@salus.de, Internet: www.salus.de

Das könnte Sie auch interessieren

13.500 Euro für Salus-Medienpreisträger

Die diesjährigen Gewinner stehen fest

Engagement von Salus

Salus-Medienpreis 2014

Engagement von Salus

Medienpreis 2018 verliehen

Salus Medienpreis 2016 verliehen

Glückliche Gewinner

Acht Gewinner beim achten Salus-Medienpreis

Mut machen statt belehren!

Salus Arzneitee-Kampagne für die Apotheke

Tee in Spitzenqualität

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.