Apotheke und Markt

Salus-Medienpreis 2014

Engagement von Salus

Foto: Salus
Stifter Otto Greither (Mitte) mit Festredner Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald (3.v.r.) und den Preisträgern (v.l.) Jan Grossarth, Franz Kotteder, Birgit Lutz, Andreas Rummel und Daniel Hertwig

In einer Feierstunde wurden am 8. Oktober die Gewinner des Salus-Medienpreises 2014 geehrt. Zum fünften Mal prämierte der Naturarzneimittel-Hersteller Veröffentlichungen über die „Risiken der Agro-Gentechnik“ und „Chancen einer ökologischen Landwirtschaft“. Das Preisgeld betrug erstmals 10.000 Euro. Hauptpreisträger 2014 mit einem Preisgeld von jeweils 3000 Euro sind der Redakteur der Süddeutschen Zeitung und Buchautor Franz Kotteder und der Fernsehjournalist Andreas Rummel. Der mit 2000 Euro dotierte Nachwuchspreis geht an Daniel Hertwig vom Informationsdienst Gentechnik. Gewinner des Sonderpreises mit einem Preisgeld von 1000 Euro ist Jan Grossarth von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Erstmals hat der Stifter auch einen Otto-Greither-Sonderpreis mit 1000 Euro Preisgeld vergeben. Preisträgerin ist die Journalistin Birgit Lutz.

Salus Haus Dr. med. Otto Greither Nachf. GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 24, 83052 Bruckmühl, www.salus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Gewinner ausgezeichnet

Salus Medienpreis 2013

13.500 Euro für Salus-Medienpreisträger

Die diesjährigen Gewinner stehen fest

Salus Medienpreis 2016 verliehen

Glückliche Gewinner

Acht Gewinner beim achten Salus-Medienpreis

Mut machen statt belehren!

Engagement von Salus

Medienpreis 2018 verliehen

Salus-Nachhaltigkeitsbericht 2021 erschienen

Der Natur verbunden

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.