Interpharm, Pharmacon und Co.

Das bringt das Fortbildungsjahr 2019 für Apotheker

Stuttgart - 03.01.2019, 09:00 Uhr

Nächster Halt Interpharm: Zum 30. Geburtstag gastiert der Fortbildungskongress an der Messe Stuttgart. (c / Foto: imago)

Nächster Halt Interpharm: Zum 30. Geburtstag gastiert der Fortbildungskongress an der Messe Stuttgart. (c / Foto: imago)


Das jüngste Fortbildungskind: DAV-Rezepturgipfel

Der DAV-Rezepturgipfel ist im Vergleich zu Pharmacon und Interpharm das absolute Küken im pharmazeutischen Fortbildungskalender. Er findet am 26. Juni 2019 zum dritten Mal statt – nach Stuttgart und Hamburg nun in Essen und bietet ein Podium für die Diskussion aktueller Fragen rund um die Arzneimittelherstellung. Referenten aus Apothekenpraxis, PTA-Schule und Universität greifen zentrale Themen auf und liefern Orientierungshilfen für den Apothekenalltag.

Unzählige regionale Fortbildungen und Events

Zu diesen bundesweiten Veranstaltungen kommen unzählige regionale Fortbildungen und Events der einzelnen Apothekerkammern hinzu: Der Frühjahrs- und Herbstkongress der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, die 1. Hessische Woche der Rezeptur, die Zentrale Fortbildung der Landesapothekerkammer Hessen in Gießen, die zum 100. Mal stattfindet – um nur einige Beispiele zu nennen. Dazu kommen einige Apothekertage, bei denen ebenfalls ein umfangsreiches Fortbildungsprogramm geboten wird, zum Beispiel in Bayern oder Westfalen-Lippe.



Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Interpharm, Rezepturgipfel und mehr

Was bringt das Fortbildungsjahr 2020 für Apotheker?

Im ersten Halbjahr können Sie mit mehreren Fortbildungsveranstaltungen durchstarten

Gute Vorsätze in puncto Fortbildung?

Pharmacon-Veranstalter zufrieden mit erstem Kongress in Schladming

Umzug gelungen

Der PharmaDavos-Kongress lockt zum dritten Mal in die höchstgelegene Stadt der Alpen

Fortbildung im Hochgebirge

Mit Seminaren, Kongressen und Co. das Team fit halten

Fortbildung als Chance

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.