Literatur

Abgehängt

Über das Apothekenhonorar wird seit Jahren heftig diskutiert. Vor allem die gesetzlichen Krankenkassen sind der Ansicht, dass die Vergütung angemessen oder eher noch zu hoch ist. Auf der anderen Seite beklagen immer mehr Apotheker die wirtschaftliche Talfahrt ihres Betriebs. In der Studie „Apotheken: Von der Politik vergessen?“ beleuchtet Autor Uwe Hüsgen das komplexe Thema und zeigt anhand einer detaillierten Analyse, dass das Apothekenhonorar deutlich hinter der Entwicklung in anderen Bereichen zurückbleibt und dass daher eine Anpassung notwendig ist, um die Leistungen der Apotheken vor Ort angemessen zu vergüten. |

Uwe Hüsgen

Apotheken: Von der Politik vergessen?

XIV, 74 Seiten, 14,80 Euro

1. Auflage 2017

ISBN 978-3-7692-7103-4

Deutscher Apotheker Verlag

Das könnte Sie auch interessieren

Apothekervergütung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Apotheker sparen sich zu Tode

2HM sieht durch Fehler Gutachten nicht gefährdet

Honorargutachter antworten Hüsgen

Die Entwicklung des Apothekenhonorars seit Einführung des Kombimodells

Von der Politik vergessen?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)