DAZ aktuell

Honorargutachter antworten Hüsgen

2HM sieht durch Fehler Gutachten nicht gefährdet

eda/tmb | Anfang Juni hatte der langjährige Geschäftsführer des Apothekerverbandes Nordrhein, Uwe Hüsgen, eine fünfzehnseitige Analyse verfasst, in der er den Honorargutachtern „Rechenfehler, falsche Bezugsgrößen und widersprüchliche Aussagen“ attestierte. Nun hat sich die zuständige Agentur 2HM & Associates GmbH mit den Vorwürfen auseinandergesetzt und antwortete auf Hüsgens Kritik.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.